Vorschau und Expertentipp: 2. Klasse Süd A

2-klasse-sued-aFür den Expertentipp der 2. Klasse Süd A konnte unterhaus.at den Trainer des ASK Riedlingsdorf gewinnen. Ludwig Tuba hat seine Tipps abgegeben und das kommende Wochenende wird zeigen, wie oft er den richtigen Riecher hatte. Mit Hannersdorf gibt es einen Tabellenführer, der noch keinen Punkt abgegeben hat. Ob das nach Runde fünf so bleiben wird, darauf darf man gespannt sein.

Samstag, 25. August, 15:00 Uhr, Sportplatz Hochart

SV Auto Schuh Hochart - SV Kroisegg

Die Elf aus Hochart schwächelt noch ein bisschen, bei Kroisegg hat man bisher ebenfalls nur vier Punkte geholt, die Ausgangspositionen sind also ziemlich ähnlich. In der letzten Saison konnte Hochart zwei Siege gegen Kroisegg holen, wobei besonders jener im Frühjahr in Erinnerung geblieben ist, immerhin gab es eine 0:7 Schlappe für Kroisegg.

Ludwig Tuba: "Hochart ist sehr heimstark und war von vorne herein für mich ein Titelfavorit, hat aber die Ergebnisse noch nicht gebracht."

Expertentipp: 2:1

 

Samstag, 25. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Loipersdorf-Kitzladen

SC Loipersdorf-Kitzladen - SV Zuberbach

Bei den Gastgebern läuft es bisher alles andere als nach Wunsch, keinen einzigen Punkt konnte man bisher holen, vier ziemlich klare Niederlagen müssen irgendwie aus den Köpfen der Spieler verbannt werden. Zuberbach hingegen liegt auf dem zweiten Platz und musste noch kein Spiel verloren geben. Ob es ausgerechnet in diesem Spiel für Loipersdorf mit den ersten Punkten klappt, bleibt abzuwarten.

Ludwig Tuba: "Loipersdorf hat sich meiner Meinung nach nicht gut genug verstärkt, das wird schwer in dieser Saison."

Expertentipp: 1:4

 

Samstag, 25. August, 17:00 Uhr, Pinka-Arena Jabing

ASK Jabing - SV Badersdorf

In der letzten Saison gab es bei beiden Aufeinandertreffen viele Tore, insgesamt sahen die Zuschauer 18 Treffer. Ob es auch heuer so offensiv zugehen wird, wird sich zeigen. Damals konnte das jeweilige Heimteam gewinnen. Jabing musste bereits zwei Niederlagen hinnehmen, hat aber auch schon zwei Mal gewonnen, Badersdorf liegt mit drei Siegen auf dem dritten Rang.

Ludwig Tuba: "Momentan schätze ich Jabing stäker ein, auch der Heimvorteil wird hier ein wesentlicher Punkt sein."

Expertentipp: 3:0

 

Sonntag, 26. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Bernstein

SV Bernstein - UFC Unterwart

Die Elf aus Bernstein konnte immerhin schon fünf Punkte sammeln, bei Unterwart gab es noch keinen einzigen Punktegewinn. Ob man in der Fremde einen Aufwärtstrend feststellen kann, wird sich zeigen. In der letzten Saison konnten beide Duelle gegeneinander von Unterwart gewonnen werden.

Ludwig Tuba: "Bernstein ist zuhause schon sehr stark, außerdem ist es für mich die bessere Mannschaft."

Expertentipp: 2:1

 

Sonntag, 26. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Schachendorf

SC Schachendorf - SG EFM Redlschlag

Schachendorf liegt auf dem neunten Tabellenplatz, erspielte sich fünf Punkte. Bei Redlschlag lief es doch etwas besser, noch kein Spiel musste verloren gegeben werden und mit acht Zählern liegt man auf dem vierten Platz. Ob es für die Auswärtself in diesem Spiel so weitergehen wird, wird sich zeigen. Schachendorf wird sicher alles daran setzen, um nach drei Runden wieder gewinnen zu können.

Ludwig Tuba: "Schachendorf ist zwar gut, hat sich aber noch nicht ganz erfangen, Redlschlag hätte ich eher zu den schwächeren Teams gezählt, aber die haben gerade einen Lauf, da kann alles passieren."

Expertentipp: 2:2

 

Sonntag, 26. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Deutsch Schützen

SV Deutsch Schützen - ASK Riedlingsdorf

Bei Deutsch Schützen gibt es nur ein Motto, das heißt entweder gewinnt man oder man geht mit leeren Händen vom Platz. Riedlingsdorf steht mit fünf Punkten auf dem achten Rang, will aber unbedingt weiter nach vor kommen. Gegeneinander haben die beiden Mannschaften noch nie gespielt, man darf also auf eine interessante Partie hoffen.

Ludwig Tuba: "Meine Elf ist besser als es die Ergebnisse vermuten lassen. Wir müssen einfach die Tore machen."

Expertentipp: 1:3

 

Sonntag, 26. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Mariasdorf

SC Mariasdorf - SV NABABU Hannersdorf

Hannersdorf ist bisher das Maß aller Dinge in der 2. Klasse Süd A, vier Siege in vier Spielen zeigt deutlich, dass man vorne mitmischen will und auch kann. Mariasdorf liegt auf dem fünften Platz, dürfte also auch zufrieden sein. Ein Spitzenspiel erwartet die Zuschauer also in Mariasdorf. Ein Freundschaftsspiel im Frühjahr konnte Hannersdorf mit 3:2 gewinnen.

Ludwig Tuba: "Beide sind auf mich gleich stark einzuschätzen, für Mariasdorf spricht der Heimvorteil, für Hannersdorf der Saisonstart."

Expertentipp: 3:3

 

Sonntag, 26. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Siget

UFC Siget an der Wart - ASK Markt Neuhodis

Beide Mannschaften stehen bei vier Zählern und liegen damit im hinteren Tabellenbereich. In der letzten Saison konnten beide Male die Auswärtsmannschaft in den direkten Duellen mit drei Punkten die Heimreise antreten. Wer ist in der Lage, sich so zu steigern, um den zweiten Sieg in dieser Saison einfahren zu können?

Ludwig Tuba: "Siget hat sich gegen uns und auch gegen Jabing unter Wert geschlagen, haben hoch verloren. Das Heimspiel kann ein Vorteil sein."

Expertentipp: 2:2

 

 

Unterstützen Sie ihre Mannschaft und und besuchen Sie die Spiele ihres Favoriten. Und wenn es sich einmal doch nicht ausgeht, besuchen Sie unterhaus.at und informieren Sie sich über das Geschehen auf Kärntens Fußballplätzen mit unserem Live Ticker System und unserer KOMPAKT Berichterstattung!

 

 Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Burgenland!

 

 

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?