Jabing: "Defensive ist unsere Achillesferse"

"Nach dem Abstieg in die 2. Klasse Süd A wollten wir uns im Vorderfeld der Tabelle präsentieren - und das ist uns im Herbst gelungen. Da die Mannschaft jedoch noch relativ jung ist, ist der sofortige Wiederaufstieg nicht geplant, wenngleich wir von der Tabellenspitze nicht weit entfernt sind", erklärt Ewald Schranz, Sektionsleiter des ASK Jabing. Der Absteiger konnte in der Hinrunde zehn von 15 Spielen gewinnen, war sowohl daheim als auch in der Fremde stark und weist als Tabellenfünfter nur sechs Punkte Rückstand auf Herbstmeister Riedlingsdorf auf.

 

Das Prunkstück der Mannschaft von Neo-Trainer Martin Horvath ist die Offensive, steuerten die Baksa-Brüder, Sinisa und Karlo, 28 der 45 Jabinger Treffer bei. Auf der anderen Seite des Platzes klappte es hingegen weniger gut, kassierte der Fünftplatzierte mit 36 Gegentoren mehr als doppelt so viele wie die Top-Teams aus Riedlingsdorf und Hannersdorf. "Die Defensive ist unsere Achillesferse und müssen hier den Hebel ansetzen. Die Stabilisierung der Defensive steht neben der Weiterentwicklung der jungen Mannschaft an oberster Stelle", meint der Sektionsleiter.

Obwohl man sich mit vier anderen Mannschaften im Aufstiegskampf befindet, wird in Jabing der Ball flach gehalten und das Team nicht unter Druck gesetzt. "Wir haben eine gute Hinrunde absolviert, unser Ziel bislang erreicht und wollen uns auch im Frühjahr im oberen Drittel der Tabelle präsentieren. Der Aufstieg ist aber kein Muss, wenngleich er aufgrund der derzeitigen Tabellensituation durchaus passieren kann", so Schranz, der hofft, in Kürze einen Heimkehrer begrüßen zu können.

"Der Kader wird sich im Winter nur geringfügig verändern. Ein Jabinger, der seit eineinhalb Jahren bei einem anderen Verein aktiv ist, wird voraussichtlich wieder zu uns zurückkehren. Es ist aber noch eine Formalität zu klären und der Transfer somit noch nicht in trockenen Tüchern", weiß Ewald Schranz. "Darüberhinaus sind im Winter keine Veränderungen geplant, wenngleich sich in der Transferzeit immer etwas ergeben kann." Außer der Teilnahme am Hallenturnier in Oberwart (14./15. Dezember) ist es in Jabing in der Winterpause eher ruhig, ehe Mitte Januar, mit dem Beginn der Vorbereitung die entscheidende Phase des Aufstiegskampfes beginnt.

 

Redaktion

Wahl zum Spieler der Hinrunde 2012/13

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?