Riedlingsdorf: "Tätigen keinen Sensationstransfer"

"Nach der Meisterschaft haben wir eine Woche nachtrainiert. Nach einer einwöchigen Pause mussten die Spieler ein dreiwöchiges Heimprogramm absolvieren. Jetzt geht es in die Weihnachtspause, ehe wir am 11. Januar in die Vorbereitung starten", erläutert Ludwig Tuba, Trainer der ASKÖ Riedlingsdorf, den Winter-Fahrplan. Der Herbstmeister der 2. Klasse Süd A wird mit einem erweiterten Kader in die entscheidende Phase der Meisterschaft gehen. Während mit Florian Maurer ein Torwart bereits nach Riedlingsdorf gewechselt ist, sind zwei weitere Spieler im Anflug.

 

"Florian Maurer hat eine Freundin in Riedlingsdorf, wechselt aber nicht nur der Liebe wegen zu uns, sondern will die Chance, zu spielen, wahrnehmen", so Tuba, der hofft, in Kürze zwei weitere Neuzugänge begrüßen zu können. "Wir werden keinen Sensationstransfer tätigen, sondern wollen junge Spieler holen. So sind wir uns mit Jakob Hoffmann aus Buchschachen und Matthias Graf, der zuletzt in Schlaining aktiv war, einig, es fehlt aber noch die Freigabe der Vereine."

Mit Martin Rehberger, der nach einem Kreuzbandriss wieder in den Kader zurückkehrt, sowie Patrick Hornung stehen dem Coach zwei weitere Kaderspieler zur Verfügung. "Hornung ist ein großes Talent, hat in den vergangenen Jahren jedoch die Zügel ein wenig schleifen lassen. Jetzt will er es wieder wissen und ist voller Tatendrang. Wenn es alles klappt, werden wir mit 20 gleichwertigen Kaderspielern in die Rückrunde gehen und somit Verletzungen und Sperren gut kompensieren können", meint der Coach.

Ab 11. Januar wartet auf die Kicker des Herbstmeisters eine intensive Vorbereitung. "Es sind drei wöchentliche Einheiten geplant, wobei wir viel auf Kunstrasen trainieren wollen, aber auch der Besuch des Fitnessstudios auf dem Programm steht", weiß Ludwig Tuba, der eine schwierige und spannende Frühjahrssaison erwartet. "Natürlich wollen wir den ersten Platz verteidigen. Aber die Rückrunde wird kein Honiglecken und keinesfalls ein Selbstläufer. Da nicht zu erwarten ist, dass sich eine Mannschaft wird absetzen können, gehe ich davon aus, dass der Aufstiegskampf bis zum Schluss spannend bleibt und vielleicht erst in der letzten Runde entschieden wird."

 

Redaktion

Transfer-Übersicht

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?