2. Klasse Süd A - Spieler der Hinrunde: Thorsten Berk

Nach einer insgesamt eher durchwachsenen Herbstsaison hatte der SC Loipersdorf-Kitzladen in der Winterpause Grund zur Freude. Thorsten Berk ist nicht zum Spieler der Hinrunde in der 2. Klasse Süd A gewählt worden, mit insgesamt 1.596 Stimmen hatte der junge Stürmer auch in der Gesamt-Wertung die Nase vorne und sicherte sich mit großem Vorsprung den Sieg in der Burgenland-Wertung. Unterhaus.at gratuliert herzlich und stellt den 19-Jährigen in einem Interview vor.

 

Thorsten Berk startete seine Laufbahn im Jahr 2001, zerriss seine ersten Fußballschuhe beim SC Loipersdorf-Kitzladen und hält seinem Stammverein bis heute die Treue. Der 19-Jährige agiert am liebsten im Angriff, wird aber auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt und brachte es in dieser Saison bislang auf neun Tore. Der Angreifer besucht die HTL-Pinkafeld, steht im Maturajahr und strebt ein BWL-Studium an.

 

Welche Erfolge konntest Du in Deiner noch jungen Karriere bislang feiern?

"Da ich noch sehr jung bin, kann ich noch keinen Meistertitel vorweisen. Ich bin aber bereits mit 16 Jahren Stammspieler geworden und hatte schon in meinem ersten Jahr in der Kampfmannschaft ein absolutes Highlight. Im Spiel gegen Redlschlag ist mir nicht nur ein Hattrick gelungen, sondern konnte mit einem Tausendguldenschuss aus 45 Metern - genau ins Kreuzeck - auch ein tolles Tor erzielen."

Der SC Loipersdorf-Kitzladen überwintert an der zehnten Stelle, hättest Du ein besseres Abschneiden erwartet?

"Mit vier Niederlagen am Stück haben wir einen Fehlstart hingelegt und konnten erst in der sechsten Runde den ersten Sieg feiern. In der Folge ist es nicht so schlecht gelaufen und müssen am Ende mit dem Mittelfeldplatz insgesamt zufrieden sein. Wir haben uns aber etwas mehr erwartet und wollten uns eigentlich in der oberen Hälfte der Tabelle präsentieren - aber was nicht ist, kann ja noch werden."

Was ist in dieser Saison noch möglich?

"Wie bereits angesprochen, streben wir einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an. Davon sind wir derzeit durch fünf Punkte getrennt, ist dieses Ziel durchaus noch zu erreichen. Wichtig ist in erster Linie, dass wir eine gute Rückrunde spielen, um dann gut gerüstet in die nächste Saison gehen zu können."

Deine Stärken bzw. Schwächen?

"Da ich 1,87 Meter groß bin, ist das Kopfballspiel wohl meine größte Stärke. Zudem sagt man mir auch nach, dass ich technisch ganz gut beschlagen bin. Im Defensivverhalten bzw. Zweikampf muss ich aber noch den Hebel ansetzen, ist in diesen Bereichen noch viel Luft nach oben vorhanden."

Welche Ziele verfolgst Du?

"Mit dem SC Loipersdorf-Kitzladen möchte ich einen Meistertitel erringen und in die 1. Klasse aufsteigen. Auch wenn ein Vereinswechsel in absehbarer Zeit noch kein Thema ist, möchte ich irgendwann einmal zumindest in der II. Liga spielen."

 

2. Klasse Süd A - Wahl zum Spieler der Hinrunde 2012/13 - Endergebnis:

 

Thorsten Berk (SC Loipersdorf-Kitzladen) - 1.596 Stimmen
Sinisa Baksa (ASK Jabing) - 794 Stimmen
Thomas Brenner (SV Hannersdorf) - 96 Stimmen

Patrick Friedel (SC Mariasdorf) - 39 Stimmen
Kevin Burjan (SV Hannersdorf) - 36 Stimmen
Albin Pfeffer (ASKÖ Riedlingsdorf) - 12 Stimmen
Laszlo Tihamer (SG Redlschlag) - 12 Stimmen
Johannes Horvath (ASKÖ Markt Neuhodis) - 11 Stimmen
Behaja Fejzic (SG Redlschlag) - 9 Stimmen
Sandor Jager (SV Badersdorf) - 9 Stimmen

 

Redaktion

Transfer-Übersicht

Neueste Transfers

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?