SV Welgersdorf konnte wieder voll punkten

In der zwölften Runde der 2. Klasse Süd A im Burgenland traf der SV Welgersdorf auf den SV Hochart. Schon vor der Partie war klar, dass dies eine sehr spannende Partie werden würde. Beide Mannschaften konnten in der laufenden Meisterschaft nämlich sehr ähnliche Ergebnisse erzielen. Auch in der Tabelle lagen die Truppen vor Spielbeginn direkt hintereinander. Die Gäste aus Hochart lagen mit 13 Zählern auf dem neunten Platz. Die Hausherren aus Welgersdorf mit nur zwei Punkten weniger direkt hinter den Hochartern auf dem zehnten Rang der Tabelle. Nach einer knappen 1:0 Halbzeitführung für die Hausherren aus Welgersdorf, konnten sie sich am Ende ganz klar durchsetzen. Die Begegnung endete mit einem 4:1 Heimsieg des SV Welgersdorf. (Jetzt Trainingslager buchen)

Die Hausherren aus Welgersdorf starteten gut in die Partie. DIe Gäste zeigten von Beginn an eine etwas härtere Spielweise. Die Fans des SV Welgersdorf durften bereits zehn Minuten nach dem Anpfiff das erste Mal jubeln. Laszlo Bacsi schnappte sich das Leder und ließ sich die Chance zur frühen Führung nicht entgehen. Ca. 15 Minuten darauf zappelte der Ball erneut im Netz. Wieder jubelten die Gastgeber. Jedoch zählte der Schiedsrichter den Treffer nicht. Er sah ein Abseits. In der 35. Spielminute wurde ein Spieler des SV Hochart mit dem Ball mit voller Wucht im Gesicht getroffen und blieb zunächst regungslos liegen. Jedoch konnte zum Glück schnell Entwarnung gegeben werden. Der Schiedsrichter schickte die Truppen bei einem 1:0 in die Pause.

 

Chancen auf beiden Seiten - Goalie Trippel ließ nur einen Gegentreffer zu

 

Nur zwei Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte war wieder Laszlo Bacsi zur Stelle und stellte auf 2:0. Er hatte noch nicht genug. Nur zehn Minuten später schnappte sich wieder Bacsi die Kugel und schob lässig zum 3:0 ein. Auch die Gäste aus Hochart kamen einige Male gut vor den Kasten der Welgersdorfer. Jedoch war Goalie Trippel sehr gut in Form und ließ keinen Treffer zu. Doch kurz nach dem 3:0 gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Adam Toth verkürzte in der 60. Spielminute auf 3:1. Kurz vor dem Ende konnte Laszlo Bacsi noch einen Elfmeter verwerten. Er erzielte an diesem Fußballsonntag somit ganze vier Treffer.

 

Marcel Wallner vom SV Welgersdorf nach dem Duell: "Dieser Sieg war wichtig für uns. Jetzt müssen wir noch nächste Woche gewinnen, dann gehen wir voller Selbstbewusstsein in die Winterpause."


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter