SG EFM Redlschlag schießt SV Hochart von eigenem Platz

SG Redlschlag
SV Hochart

Am Sonntag traf SG EFM Redlschlag in der 2. Klasse Süd A auf SV Hochart. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, am Ende wurde es aber eine äußerst einseitige Partie im Südburgenland.


Davor Grgic trifft nach 27 Minuten

Von Beginn weg wollten die Hauserren klar machen, wer der Herr im Haus ist. Gegen ersatzgeschwächte Gäste funktionierte dies auch relativ gut, Hochart stand tief, verteidigte 30 Min lang alles was aufs Tor kam, doch dann war der Bann gebrochen. Davor Grgic konnte einen optimalen Stanglpass verwerten, die Führung für die Hausherren. Hochart gab sich jedoch nicht auf, nach einem Eckball kam man nach schwacher Organisierung der Redlschlager durch Peter Höller sogar zum Ausgleich! Wenig später musste man allerdings mit 10 Mann weiter machen, Philipp Führer sah etwas hart die rote Karte, zu allem Überfluss bekam man noch das 2:1 durch den starken Grgic.

Späte Tore zur Entscheidung

Im zweiten Durchgang stemmten sich 10 tapfere Hocharter gegen die Niederlage, doch am Ende ging den Gästen die Luft aus. Semir Huremovic bewies in Minute 75 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 3:1, er legte auch noch einen weiteren Treffer nach.  Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging die SG Redlschlag als Sieger vom grünen Rasen, besiegte denSV Hochart mit 4:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Loipersdorf-Kitzladen beweisen, SV Hochart trifft auf Oberschützen und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt fünf Mal zur gelben Karte (Georg Putz 55.; Daniel Kainz 60.; Thomas Binder 60.; Akos Szilveszter Seper 77.; Semir Huremovic 85.)

"Das Spiel hätte auch noch höher ausgehen können, wir hatten eine Vielzahl von Möglickeiten", so Redlschlags Trainer Huremovic.

Die Besten: Semir Huremovic, Adam Toth (Beide Redlschlag)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten