Spielberichte

SG EFM Redlschlag pirscht sich wieder an die Spitze

SV Zuberbach
SG Redlschlag

In der 2. Klasse Süd A empfing der Tabellenneunte SV Zuberbach in der 23. Runde den Tabellendritten SG EFM Redlschlag. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Zuberbach mit 3:1 das bessere Ende für sich. Durch die beiden Ausrutscher von Loipersdorf Kitzladen und Hannersdorf hatte man mit einem Sieg die Möglichkeit, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen.


SG EFM Redlschlag  mit dem besseren Start

Und die Gäste hatten den Ernst der Lage auch begriffen. Die SG EFM Redlschlag konnte sich nämlich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Semir Huremovic nutzte einen Grgic Pass und versenkte diesen im Tor. Redlschlag war das bessere Team, bis auf einen Lattenschuss der Hausherren nach einer guten halben Stunde hatte man das Spiel im Griff.

Gäste weiter tonangebend

Wieder hatten die Redlschlager den besseren Start, diesmal hieß es Huremovic auf Grgic und dieser versenkte den Ball im zweiten Anlauf. Und wenig später waren wieder beide im Rampenlich, Huremovic auf Grgic und dieser stellte eiskalt auf 0:3. Die Gäste waren bis zum Ende dominant, kamen durch Armin Suljic noch zum 4:0, der Ehrentreffer der Hausherren änderte nichts mehr an einer relativ einseitigen Partie. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und SG Redlschlag darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Wir freuen uns, dass wir wieder da sind im Aufstiegsrennen, endlich konnten wir mal über die vollen 90 Minuten wirklich überzeugen", war Redlschlags Trainer Huremovic glücklich.

Die Besten: Davor Grgic, Johannes Kaintz, Semir Huremovic (alle Redlschlag)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter