SV Wolfau feiert 1. Auswärtssieg der neuen Saison

Riedlingsdorf
SV Wolfau

Am Samstag traf in der 1. Runde der 2. Klasse Süd A Riedlingsdorf vor heimischer Kulisse auf den SV Wolfau. Nach der langen Pause und der darauffolgenden neuen Ligenteilung warteten die Zuseher bereits gespannt auf das Auftreten der beiden Teams. 


Elvis Peco stellt auf 1:0

Das Spiel begann mit 2 gefährlichen Standards auf jeder Seite, wenig später war der Ball bereits das erste Mal im Tor. Nach einem schönen Pass vpn Putz tauchte Elvis Peco plötzlich alleine vor dem Kasten auf, er überhob sehenswert den Goalie und besorgte somit die Wolfauer Führung! Danach hatte Riedlingsdorf bis zur Pause aber gute Szenen, Felix Postamnn stand dabei zweimal im Mittelpunkt des Geschehens, doch es blieb bei der knappen Führung für die Wolfauer bis zum Seitenwechsel. 

Turbulente Szenen in Hälfte Zwei

Im zweiten Durchgang gab es dann Aufregung, ein Tor der Riedlingsdorfer wurde aberkannt, Wolfaus Schlussmann prallte im 16er wohl mit einem eigenen Mann zusammen, Postmann sagte Danke und netzte ein, es wurde jedoch auf Foul entschieden. Von der Entscheidung noch etwas geschockt, ließ man sich verleiten, es folgte das zweite Tor der Wolfauer. Wieder war der starke Putz beteiligt, Fink wartete in der Mitte und sagte Danke, dass 0:2! Es endete dann in einer Schlussoffensive der Hausherren, Patrick Böhm gelang dann spät der Anschlusstreffer, doch es sollte nicht mehr reichen, obwohl Postamnn noch den Matchball am Fuß hatte! Zuvor hatten die Wolfauer bei einem Stangenschuss noch Pech! 

Die Besten: Felix Postmann (Riedlingsdorf), Clemens Putz (Wolfau)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten