Vereinsbetreuer werden

Wolfau unterliegt Hochart in dramatischem Finish

SV Hochart
SV Wolfau

Auch in der 2.Klasse im Süden des Landes war es an diesem Wochenende wieder soweit, der Ball rollte endlich wieder nach beinahe endloser Zeit. Zum Auftakt in die neue Spielzeit kam der SV Hochart gegen den SV Wolfau zu einem 4:2, wobei die Entscheidung in diesem Spiel erst reichlich spät fallen sollte. 


Bei bestem Fußballwetter dominierten die Hausherren zu Beginn das Spiel, bereits nach drei Minuten gab es einen Lattenknaller, der die Gäste aufweckte. Doch die Führung war den Gösten vorbehalten, denn nach einem Foul im 16er gab es zurecht Elfmeter für die Wolfauer, Mark Koller trat an und ließ sich nicht zweimal bitten, die Führung für die Wolfauer! Bis zur Pause plätscherte das Spiel dann dahin, die Hocharter schienen sich vom Gegentreffer nur langsam zu erholen. 

Hausherren drehen das Spiel

Im zweiten Durchgang dann aber sofort die Antwort der Hocharter, die die Pause offenbar gut genutzt hatten. Anze Kosi übernahm einen Ball volley und sorgte damit spektakulär für den Ausgleich. Und Kosi sollte erneut in Erscheinung treten, denn nach 72 Minuten war er es erneut, der das Spiel drehte! Doch Wolfau steckte nicht auf, bei mittlerweile strömenden Regen nutzte die Gäste den nassen Boden und trafen durch Rene Kuich zum Ausgleich, alles sah nun nach 85 Minuten nach einer punkteteilung aus. Doch niemand rechnete mit dem Finish der Hausherren, in Minute 92 wurde ein Corner getreten, in der Mitte sagte Marijan Markovic mit einem bodenauf Kopfball danke, Riesenjubel bei den Gastgebern, die sofort durch Raphael jahrmann auch noch nachlegen konnten und mit dem 4:2 dann auch den Endstand herstellten. 

Die Besten: Anze Kosi (Hochart), Mark Koller (Wolfau) 

  • 28
    Mark Koller 0:1
  • 52
    Anže Kosi 1:1
  • 77
    Anže Kosi 2:1
  • 85
    Rene Kuich 2:2
  • 94
    Marijan MarkoviÄ? 3:2
  • 95
    Raphael Jahrmann 4:2