Vereinsbetreuer werden

ASK Markt Neuhodis ist für den Aufstiegskampf bestens gerüstet

Der ASK Markt Neuhodis startete nicht besonders erfolgreich in die letzte Herbstsaison, nach einem Sieg im Auftaktspiel folgten ein Remis und eine Niederlage und flugs befand man sich auf dem 5. Tabellenrang. Anschließend begann die Siegesserie vom ASK, neun Siege, ein Remis und am letzten Spieltag noch eine Niederlage bedeuteten trotzdem den Herbstmeistertitel in der 2. Klasse Süd B. Besonders bemerkenswert ist, dass die drei im vorderen Feld der Torschützenliste aufgeführten Spieler Daniel Horvath, Joachim Parapatits und Mark Varga 80 Prozent der Markt Neuhodiser Treffer erzielt haben, wobei Parapatits den Verein Richtung Jabing verlassen hat, um einen Trainerjob anzunehmen. Bereits in der letzten Abbruchsaison war man im Spitzenfeld der Tabelle zu finden, nun wartet in der 2. Klasse Süd Meistergruppe eine neue Herausforderung, welche eine spannende Frühjahrsmeisterschaft um den Aufstieg verspricht. Ligaportal sprach mit Trainer Johannes Toth, wie er die Herbstsaison gesehen hat und welche Erwartungen es  für das Frühjahr gibt.

Ligaportal: Wie erlebten Sie die spannende Herbstmeisterschaft? Ihr seid schlecht gestartet, dann aber wurde eine Siegesserie hingelegt und die Tabellenspitze nicht mehr hergegeben.

Toth: „Schlecht sind wir nicht gestartet, sondern mit einem Sieg, nach dem Remis und der Niederlage haben wir uns dann gefangen und haben die Tabellenspitze bis zum letzten Spieltag verteidigt. Ich war mit dem Auftreten meiner Mannschaft sehr zufrieden, wir haben die wenigsten Tore bekommen und haben fast drei Tore pro Spiel geschossen.“

Ligaportal: Den Ergebnissen nach war Kirchfidisch euer Angstgegner sein, ein Remis und eine Niederlage hat es gegeben?

Toth: „Das ist richtig, denn beim 2:2 auf eigenem Boden lagen wir auch schon mit 0:2 zurück.“

Ligaportal: Die Abgänge von Joachim Parapatits, Trainer (ASK Jabing) und Florian Lukschander (SC Wiesfleck) stehen fest. Wie sehr schmerzen diese Transfers?

Toth: „Joachim Parapatits bleibt uns als Spieler erhalten, er ist zwar nun Trainer in Jabing, aber er kann bei uns spielen, wenn Not am Mann ist, sein Spielerpass ist bei uns geblieben.“

Ligaportal: Wird sich in der Winterpause bezüglich der Transfers etwas im Mannschaftskader verändern, gibt es weitere Ab- oder Zugänge?

Toth: „Wir haben drei Zugänge zu verzeichnen, Torhüter Mate Banki kommt von Tschurndorf, des Weiteren kommen Janos Pethö, ein Stürmer und Imre Payor, ein Flügelspieler.“

Ligaportal: Es ist zu erwarten, dass eine mögliche Frühjahrssaison nur unter einer 2G-Regelung abgehalten werden könnte. Sind alle Spieler bereits geimpft?

Toth: „Bei uns sind alles Spieler geimpft.“

Ligaportal: Welche Erwartungen haben sie für das Frühjahr?

Toth: „Ich hoffe, dass wir vorne mitspielen und aufsteigen werden.“

Ligaportal: Wer sind die Aufstiegs-Kandidaten in der Meisterklasse?

Toth: „Meiner Meinung nach kommen fast alle Mannschaften für den Aufstieg infrage.“