Kirchfidisch muss sich zuhause geschlagen geben und verpasst Chance auf die Winterkrone!

In der 2. Klasse Süd B im Burgenland gastierte der ASVÖ Tobaj/Hasendorf in der zwölften Runde beim SV Kirchfidisch. Die Hausherren aus Kirchfidisch konnten in der laufenden Saison bislang hervorragende Leistungen erbringen und gute Ergebnisse erzielen. Deshalb konnten sie sich in der Tabelle sehr weit oben positionieren. Die Südburgenländer lagen vor der Partie mit 26 Zählern auf dem zweiten Rang der Tabelle, nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Neuhaus am Klausenbach. Somit hatten sie noch die Chance auf den Herbstmeister. Auch die Gäste aus Tobaj/Hasendorf konnten zuletzt immer wieder mit sehr guten spielerischen Leistungen aufzeigen. In der Tabelle klettern sie von Woche zu Woche weiter hinauf. Somit war von Anfang an klar, dass dies keine leichte Angelegeheit für den Favorit aus Kirchfidisch werden würde. Nach einer 0:2 Halbzeitführung für die Gäste aus Tobaj/Hasendorf, konnten die Hausherren zwar noch einen Treffer erzielen. Somit gewann der ASVÖ Tobaj/Hasendorf knapp mit 1:3. Der SV Kirchfidisch hat die Chance um den Herbstmeister verspielt. Der USV Neuhaus am Klausenbach hat sich die Winterkrone vorzeitig aufgesetzt. (Jetzt Trainingslager buchen)

Der Favorit aus Kirchfidsch konnte die Partie in den ersten zehn Minuten dominieren. Danach kamen die Gäste aus Tobaj/Hasendorf immer mehr in die Partie. Der SV Kirchfidisch hatte in der 26. Spielminute eine gute Chance, sie konnten diese jedoch nicht nutzen. Im Gegenzug kam Martin Boa zum Ball, der ohne mit der Wimper zu zucken auf 0:1 stellte. Zehn Minuten später zeigte sich eine sehr ähnliche Situation wie zuvor. Der SV Kirchfidisch kam gefährlich nahe in Richtung gegnerisches Tor. Dann folgte ein Ballverlust und die Gäste konnten im Konter wieder einschießen. Dieses Mal ließ sich Laszlo Tihamer als Torschütze feiern. Der Stürmer Martin Boa wurde auf sehr unsanfte Weise zu Fall gebracht. Dies sorgte bei den Gästen für Aufregung, da der Schiedsrichter dafür nur die gelbe Karte zeigte.

 

Spannendes Finish

 

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit sorgten die Gäste aus Tobaj/Hasendorf für die Vorentscheidung. Laszlo Tihamer kam nach einem Konter zum Ball und erzielte den Treffer zum 0:3. Die Fans des SV Kirchfidisch mussten bis zu 71. Spielminute warten, um das erste Mal jubeln zu dürfen. Philipp Toth zog ab, der Ball wurde abgefälscht und fand den Weg ins Tor zum 1:3. Der ASVÖ TobajHasendorf besiegte den SV Kirchfidisch mit 1:3.

 

Dominik Kurta vom ASVÖ Tobaj/Hasendorf nach dem Spiel: "Wir haben die Vorgaben des Trainers gut umgesetzt."


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter