SV Welgersdorf hält den Aufstiegskampf weiter spannend

SV Wolfau
SV Welgersdorf

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Süd B auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Wolfau und SV Welgersdorf freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Welgersdorf mit 3:1 das bessere Ende für sich. Welgersdorf und Wallendorf gehen bereits seit Wochen quasi Hand in Hand an der Tabellenspitze, diesen Umstand wollte man auch weiterhin so haben. 


SV Welgersdorf  mit dem besseren Start

SV Welgersdorf kam auch deutlich frischer aus der Kabine und ließ die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. In der 2. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Zoltan Jozsi konnte zum 0:1 verwerten. Und damit nicht genug, denn die Welgersdorfer machten weiter Druck und setzten nach, Florian Levonzak traf nur Augenblicke später zum 0:2, da waren gerade einmal 5 Minuten gespielt und die Partie auch bereits mehr oder weniger entschieden. Vor der Pause erhöhte Laszlo Bacsi dann auf 0:3, Welgersdorf hatte die Punkte quasi in der Tasche. 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang verwalteten die Gäste bis zum Ende dann den Sieg. Der Schiedsrichter zeigte Nino Kos noch in der 47. Minute die gelbe Karte. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der SV Welgersdorf durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. Damit bleibt man weiterhin dank der besseren Tordifferenz punktegleich vor den Wallendorfern an der Tabellenspitze, 2 Spiele sind noch zu spielen.

"In Wahrheit war das Spiel nach 5 Minuten entschieden, Wolfau ist aber immer für eine Überraschung gut, wir hatten aber alles im griff", so Welgersdorf Funktionär Dietmar Kaiser.

Die Besten: Florian Levonzak, Gabor Rajos (beide Welgersdorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten