Spielberichte

UFC Sulz schießt den SV Wolfau von eigenem Platz

UFC Sulz
SV Wolfau

Am Samstag traf UFC Sulz in der 2. Klasse Süd B auf SV Wolfau. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, die am Ende mit einem klaren Erfolg der Hausherren endeten.


Elvis Peco stellt auf 1:0

Die Zuseher bekamen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets waren also jeden Cent wert. In der 16. Minute wurde Daniel Jandrisevits verwarnt und sah die gelbe Karte. Nach 22 Minuten blieb der Tormann nur zweiter Sieger und Elvis Peco traf zum 0:1. Trotz des Rückstandes waren eigentlich die Sulzer das bessere Team und dies sollte sich bereits am Ende der ersten Halbzeit herauskristalisieren. Man drehte durch Schabhüttel und durch Rancic bereits im ersten Durchgang das Spiel.

Turbulente Schlussphase

Der Schütze des 0:1, Elvis Peco, erhielt dann vom Schiedsrichter im zweiten Durchgang die gelbe Karte. Danach drückte Ivan Rancic in Minute 59 den Ball über die Linie und stellte auf 3:1. Valentin Tschech ließ dem Torwart in einem jetzt sehr einseitigem Spiel im gegnerischen Gehäuse keine Chance und traf in Minute 69 zum 4:1. In Minute 84 setzte sich noch erneut Daniel Jandrisevits im direkten Duell durch, behielt die Nerven und stellte auf 5:1, der Schlusspunkt. Nach dem Schlusspfiff bejubelte so der UFC Sulz drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Rohrbrunn. SV Wolfau hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen USV Dobersdorf die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

"Trotz des Rückstandes war unser Sieg eigentlich zu keinem Zeitpunkt in Gefahr", so Sulz Trainer BEd Horvath.

Der Beste: Daniel Jandrisevits (Sulz)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten