Vereinsbetreuer werden

Hannersdorf bleibt nach Kantersieg weiter oben dran

Eine klare Angelegenheit war am Wochenende das Duell  des SV Ollersdorf gegen den SV Hannersdorf, die Gäste waren bereits nach einer starken ersten Halbzeit im Vorteil, nach den vollen 90 Minuten bestätigte sich die Favoritenrolle der Gäste dann umso mehr, am Ende war es ein 5:0-Kantersieg für den Aufstiegsaspiranten gegen den Tabellenletzten.

 

Hannersdorf gab von beginn an Gas und kam auch relativ schnell zur Führung, Goran Piskovic wurde in diesem Spiel zum ersten Mal vorstellig, man darf es vorwegnehmen, es war nicht das letzte Mal. Noch in der ersten Halbzeit drängten die Gäste auf den zweiten Treffer, Ollersdorf hatte alle Hände voll zu tun, warf sich geschickt rein, konnte kurz vor der Halbzeit den zweiten Treffer jedoch auch nicht verhindern. Tobias Schendl war zur Stelle und traf zum 0:2, womit es dann auch für beide Teams in die Pause ging.

Ollersdorf verpasst Anschluss

Im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber dann die dicke Möglichkeit, das Spiel wieder offen zu gestalten, doch die Südburgenländer scheiterten vom Punkt aus. Danach war die Luft bei Ollersdorf völlig draussen und Hannersdorf hatte jetzt leichtes Spiel, es folgten ein Treffer von Tomislav Coric und ein Doppelschlag vom besten Mann auf dem Platz, Goran Piskovic. Diese sorgten mit ihren Treffern für einen am Ende klaren Kantersieg der Hannersdorfer, die sich damit oben festsetzen und den Kontakt zum Tabellenführer aus Markt Neuhodis halten können.

"Nach dem verschossenen Elfmeter war Ollersdorf gebrochen, danach hatten wir leichtes Spiel, deshalb geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung", so Hannersdorfs Obmann Matthias Konrad.

Der Beste: Goran Piskovic (Hannersdorf)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!