Vereinsbetreuer werden

Dobersdorf bleibt weiterhin sieglos - harter Kampf gegen Minihof-Liebau

USV Dobersdorf
FC Minihof-Liebau

Minihof-Liebau kam am Sonntag zu einem 3:2-Erfolg gegen Dobersdorf. Der FC Minihof-Liebau wurde der Favoritenrolle somit gerecht, obwohl es mehr Arbeit war, als den Südburgenländern wohl lieb war. Im ersten Vergleich der Saison waren die drei Punkte nach einem 3:2 auf das Konto des Gasts gegangen, auch diesmal ging man mit demselben Ergebnis vom Feld. 


Die Gäste hatten eigentlich den optimalen Start ins Spiel. Bassam Ajeel Saleh brachte Minihof-Liebau nach drei Minuten die 1:0-Führung. Die Gäste machten weiter Druck und erhöhten den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Rok Roposa (5.). Nach 5 Minuten und den zwei Treffern schien hier damit bereits die Vorentscheidung gefallen zu sein. Der Unparteiische beendete danach die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen, die Gäste hätten jedoch auf 0:3 erhöhen müssen, doch Rok Kocuvan versagten die Nerven.

Dobersdorf mit toller Moral

In den zweiten 45 Minuten dann jedoch der Schock für die Gäste. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten stellten die Hausherren durch Christoph Dobernigg und Marc Thier plötzlich auf 2:2. Doch man brachte sich wenig später um die eigenen Bemühungen, als ein schwerer Schnitzer in der Hintermannschaft zum 2:3 durch Rok Roposa führte, damit war die Sache dann gegessen. Dobersdorf stellt weiterhin die anfälligste Defensive der 2. Klasse Süd C und hat bereits 37 Gegentreffer kassiert. Am kommenden Sonntag trifft Dobersdorf auf UFC Gerersdorf-Sulz, Minihof-Liebau spielt tags zuvor gegen den SV Rohrbrunn.

"Leider haben wir uns bei zwei Toren Vorsprung noch den Ausgleich einschenken lassen, am Ende geht der Sieg für mich aber in Ordnung", so Minihof-Liebaus sportlicher Leiter Orhan Fazli.

Der Beste: Rok Roposa (Minihof Liebau)

2. Klasse Süd C: USV Dobersdorf – FC Minihof-Liebau, 2:3 (0:2)

  • 3
    Bassam Ajeel Saleh 0:1
  • 5
    Rok Roposa 0:2
  • 61
    Christoph Dobernigg 1:2
  • 62
    Marc Thier 2:2
  • 72
    Rok Roposa 2:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!