Vereinsbetreuer werden

Pflichtaufgabe erfüllt - Gerersdorf-Sulz mit Arbeitssieg gegen Dobersdorf

USV Dobersdorf
UFC Gerersdorf-Sulz

Gerersdorf -Sulz bleibt weiter oben dran! Mit 0:1 verlor Dobersdorf am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Gerersdorf-Sulz. Der USV Dobersdorf erlitt gegen den Favoriten UFC Gerersdorf-Sulz erwartungsgemäß eine Niederlage, man kämpfte jedoch bis zuletzt um die Punkte. Das Hinspiel hatte Gerersdorf-Sulz mit 3:1 für sich entschieden.


Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften, die Gäste waren zwar das spielbestimmende Team, doch man schaffte es nicht, den Tabellenletzten vor dem Tor unter Druck zu setzen. Und so blieb es in den ersten 45 Minuten tatsächlich beim torlosen Remis zwischen den beiden Mannschaften, im zweiten Durchgang sollte dann aber die Erlösung kommen. 

Lanczkor mit dem Goldtor!

In der zweiten Halbzeit spielten die Gerersdorfer geduldig weiter und dies zahlte sich nach einer Stunde dann auch aus. Gabor Lanczkor war zur Stelle und traf zum viel umjubelten Treffer! Bis zum Ende hielt man dann den Vorsprung in einer einseitigen Partie. Kurz vor Hinrundenende steht der UFC Gerersdorf-Sulz mit 22 Punkten auf Platz drei. Mit 26 geschossenen Toren gehören die Gäste offensiv zur Crème de la Crème der 2. Klasse Süd C. Kommende Woche tritt Dobersdorf bei SV Rohrbrunn an (Samstag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Gerersdorf-Sulz Heimrecht gegen ASV Gemeinde Tobaj.

" Es war ein klassischer Arbeitssieg von uns, der jedoch wirklich verdient war. Zumindest konnten wir die Lücke zu Wallendorf schließen", so Gerersdorf-Sulz Trainer Zach.

Der Beste: Daniel Jandrisevits (Gerersdorf-Sulz) 

2. Klasse Süd C: USV Dobersdorf – UFC Gerersdorf-Sulz, 0:1 (0:0)

  • 61
    Gabor Lanczkor 0:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!