Vereinsbetreuer werden

Minihof-Liebau siegt im Spitzenspiel

SV Rohrbrunn
FC Minihof-Liebau

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von SV Rohrbrunn und FC Minihof-Liebau, die mit 0:1 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel war mit einer 1:5-Klatsche für Rohrbrunn geendet.


Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Minihof-Liebau bereits in Front. Rok Roposa markierte in der zweiten Minute die Führung. Letztendlich gelang es SV Rohrbrunn im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war FC Minihof-Liebau die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Rohrbrunn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber bekleidet mit zwölf Zählern Tabellenposition vier. SV Rohrbrunn baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Bei Minihof-Liebau präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (22). Die Gäste führen nach dem Sieg nun das Feld der 2. Klasse Süd Cup Gruppe B an. In den letzten fünf Partien ließ FC Minihof-Liebau zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Rohrbrunn stellt sich am Sonntag (17:00 Uhr) bei USV Dobersdorf vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Minihof-Liebau SV Eltendorf.

2. Klasse Süd Cup Gruppe B: SV Rohrbrunn – FC Minihof-Liebau, 0:1 (0:1)

  • 2
    Rok Roposa 0:1