Vereinsbetreuer werden

USC Pilgersdorf will im oberen Tabellendrittel mitspielen

Die abgelaufene Saison beendete der USC Pilgersdorf in der II. Liga Mitte auf dem 7.Tabellenplatz. Für die neue Saison haben die Pilgersdorfer einen Platz im oberen Tabellendrittel anvisiert, was aufgrund der gezeigten Leistungen in den letzten Saisonen machbar erscheint. Trainer Stefan Pürrer ist mit den Leistungen seiner Mannschaft in den Vorbereitungsspielen zufrieden, alle Spiele in der Vorbereitung zu gewinnen ist für ihn ein schlechtes Omen, denn einer gelungenen Generalprobe folgt meistens ein Desaster bei der Premiere.

Ligaportal.at fragte Stefan Pürrer, Trainer USC Pilgersdorf, wie er die kommende Saison für seine Mannschaft sieht:

Ligaportal: Nun haben die Spieler schon einige Trainingseinheiten hinter sich gebracht, Wie steht es um den Fitnesszustand der Spieler?  Ist man schon auf einem guten Level?

Pürrer: „Ich bin sehr positiv überrascht, denn ich bin nicht der Trainer, der für vier Monate durchgehend ein Programm für die Spieler erstellt hat, sondern nur für Januar und Februar und die restlichen Monate mussten sie selbständig etwas für die Kondition machen. Wir haben am 19. Mai mit dem Mannschaftstraining begonnen, im Juni habe ich der Mannschaft noch eine Woche frei gegeben und bis auf ein paar Ausnahmen sind die Spieler körperlich fit.

Ligaportal: Gibt es neue Transfers?

Pürrer: „Wir haben nur zwei Spieler geholt, Mario Tackner vom UFC Markt Allhau und Fabian Baldauf von der SPG Edelserpentin, Abgänge haben wir einige gehabt. Es ist erstaunlich, was sich zurzeit auf dem Transfermarkt tut, ich hatte geglaubt, nach Corona wird es ruhiger zugehen, aber das Gegenteil ist eingetroffen.“

Ligaportal: An welchen Positionen gibt es aktuell noch Handlungsbedarf?

Pürrer: „Wir haben einen Stürmer verpflichtet, der Name wir in der nächsten Woche bekanntgegeben.“

Ligaportal: Was trauen Sie Ihrer Mannschaft in der kommenden Saison zu?

Pürrer: „Wir möchten im ersten Drittel der Tabelle mitspielen, das traue ich meiner Mannschaft ohne weiteres zu, wir haben spielerisch eine gute Qualität, besonders im Defensivbereich, im Sturm müssen wir noch zulegen.“

Ligaportal: Wer sind die Favoriten in der II. Liga Mitte?

Pürrer: „Schattendorf, Oberpullendorf und auch Steinberg muss man auf der Rechnung haben.“

Ligaportal: Wer wird Europameister?

Pürrer: „Nach den bisher gezeigten Leistungen wird es Italien werden.“

Ligaportal: Wie gefällt Ihnen die brandneue Ligaportal-App?

Pürrer: „Super, sie gefällte mir sehr gut.“

Ligaportal: Wie sind die Vorbereitungsspiele bis jetzt gelaufen, zufriedenstellend oder muss noch einiges verbessert werden?

Pürrer: „Mit den gezeigten Leistungen bin ich zufrieden, alle Spiele in der Vorbereitung zu gewinnen ist ein schlechtes Omen, es passt schon, so wie es bisher gelaufen ist.“

Ligaportal: Gehen Sie davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird, oder rechnen Sie mit neuerlichen Lockdowns im Winter / Frühjahr (Stichwort: Virus-Mutationen)?

Pürrer: „Ich habe ein gutes Bauchgefühl, dass wir es schaffen werden, zumal wir Ende Oktober mit der Herbstsaison fertig sind und ich hoffe, dass sich alle Leute impfen lassen.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!