Draßmarkt will mit eigenem Nachwuchs punkten

drassmarkt svAuch beim SV Draßmarkt erhofft man sich, nachdem man mit der letzten Saison alles andere als zufrieden war, heuer etwas mehr. Über die Zielsetzungen hat unterhaus.at mit Markus Wiedenhofer ein Telefoninterview geführt. Außerdem erklärte er uns, wen er für die Topfavoriten in der II. Liga Mitte hält.

Rückblick auf die letzte Saison

Die letzte Meisterschaft lief für den SV Draßmarkt alles andere als gut, wie Sektionsleiter Markus Wiedenhofer gegenüber unterhaus.at bestätigte: "Wir haben bis kurz vor Schluss, genauer gesagt waren es fünf Runden vor Schluss, gegen den Abstieg gespielt, dann konnten wir uns endlich aus der Gefahrenzone schießen. Das war alles andere als geplant, eigentlich wollten wir einen Platz im Mittelfeld ergattern, daraus ist dann leider nichts geworden."

Viele eigene Kräfte

Für die neue Saison nimmt man sich trotzdem viel vor, wenn man dem Sektionsleiter Glauben schenken darf: "Wichtig ist uns vor allen Dingen, dass hauptsächliche einheimische Spieler aus der Region zum Einsatz kommen. Das ist einmal vorrangig. Wir haben einen guten Nachwuchs und kooperieren auch mit anderen Vereinen, das wird sich irgendwann bezahlt machen. Von der Platzierung her wollen wir schon um den fünften oder sechsten Platz herum mitspielen."

Gute Vorbereitung

Mit den bisherigen Testspielen zeigt man sich auch zufrieden, obwohl das Wetter hin und wieder schon Probleme gemacht hat. "Wir haben zum Beispiel gegen St. Georgen aus der II. Liga Nord gespielt. Obwohl wir am Ende das 1:2 hinnehmen mussten, in der 90 Minute, waren wir doch ganz zufrieden mit der Vorstellung, die das Team abgeliefert hat. In der kommenden Woche haben wir noch höherklassige Mannschaften zum Gegner, danach kann man dann etwas mehr sagen", erklärt Sektionsleiter Wiedenhofer im weiteren Verlauf des Gespräches.

Favoriten für diese Saison

Für Markus Wiedenhofer sind einige Mannschaften auszumachen, die für den Meistertitel in Frage kommen: "Ich denke, dass sich Schattendorf und Oberpullendorf sehr gut verstärkt haben und daher sind das für mich wohl die Topfavoriten für diese Saison." Ob der Sektionsleiter des SV Draßmarkt recht behalten wird oder ob doch ein anderer die Favoriten ärgern kann.

von Almut Smoliner

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?