Abstieg von ASK Kobersdorf besiegelt - Niederlage gegen SV Schattendorf

Mit Spannung und großer Brisanz wurde die Begegnung der letzten Runde der II. Liga Mitte am Samstag erwartet. Bei der Begegnung des SV Schattendorf gegen die Gäste des ASK Kobersdorf ging es für die Gäste noch ums überleben, man benötigte einen Sieg, um doch noch den Abstieg zu verhindern. Man kämpfte bis zum Schluss im Fernduell mit Antau, war am Ende aber am Boden zerstört. Durch die 3:2 Niederlage war der Abstieg beschlossene Sache.

 

Zunächst lief alles sehr gut für die Gäste, man war die bessere Mannschaft und war sich dem Ernst der Lage offensichtlich bewusst. Man ließ die Schattendorfer nicht ins Spiel kommen und waren vor allem in Sachen Laufarbeit gut unterwegs. Kurz vor dem Wechsel belohnte man sich dann für die Mühen und erzielte durch Patrick Felser den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Ein verdientes Ergebnis, mit dem beide Teams in die Pause gingen.

 

Dramatische Schlussszenen in Schattendorf

In Halbzeit zwei waren wieder die Gäste die bessere Mannschaft, man drückte auf das Tor und wollte so quasi eine Vorentscheidung herbeiführen. Norbert Nemeth sorgte dann auch für die vermeintliche Vorentscheidung, als er in Minute 59 schön zum 2:0 traf. Man schöpfte berechtigte Hoffnung bei den Kobersdorfern, wenn man das Ergebnis halten konnte und bei einer gleichzeitigen Niederlage von Antau würde man nicht absteigen. Das rettende Ufer vor Augen versagten den Gästen aber dann die Nerven. Denn nach einem Standarddoppelschlag von Jakob Tobollowitsch per Freistoß und per Strafstoß stand es plötzlich 2:2 kurz vor dem Ende und alles war wieder offen.  Als Timo Rzucilo dann auch noch in der Nachspielzeit zum 3:2 für Schattendorf traf, war der Abstieg für die Gäste besiegelt. Eine bittere Pille, die man zu schlucken hatte, war das rettende Ufer doch so nahe. „Das ist extrem bitter, wir haben lange geführt und am Ende stehen wir doch mit leeren Händen da“, so von Kobersdorfer Seite nach dem enttäuschenden Spiel.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter