Aufsteiger Wiesen überzeugt beim SC Neudörfl

Nach dem 3:0 im Aufsteiger-Derby glückte dem SC Wiesen auch in Neudörfl ein souveräner 4:1-Erfolg und das, obwohl Coach Christian Meitz mit Gulyas und Toth zwei Stützen vorgeben musste und zu einer Systemänderung gezwungen war. Mann des Spiels war ohne Zweifel Denis Zivcec, der drei Treffer erzielte und an diesem Tag nicht zu bremsen war. Die Hausherren des SC Neudörfl müssen nach dieser bitteren Niederlage weiterhin auf den ersten vollen Erfolg warten und sind mit einem Punkt derzeit im Tabellenkeller der II. Liga Mitte platziert.

 

Allerdings war es von Beginn weg keine einseitige Angelegenheit. Die Heimischen übernahmen in den ersten Minuten das Kommando, waren klar spielbestimmend und hatten auch gute Möglichkeiten auf die Führung. Im Abschluss blieb man jedoch glücklos, verhinderte in einer Situation auch die Querlatte das 1:0. Nach 25 Spielminuten drehte sich jedoch das Geschehen - Wiesen kam besser in die Partie und erzielte mit dem ersten nennenswerten Angriff das 0:1. Martin Wurm setzte sich auf der rechten Außenbahn gekonnt durch, bediente Oliveira und der Brasilianer drückte den Ball über die Linie. In der Schlussphase der ersten Hälfte blieb Wiesen am Drücker und sorgte mit einem Doppelschlag noch vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung. Beim 0:2 war einmal mehr Wurm nicht zu halten und Zivcec versenkte dessen Hereingabe in den Maschen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff schlenzte wiederum Zivcec einen ruhenden Ball über die Mauer hinweg zum 0:3.

 

Neudörfl dominant aber kaum zwingend gefährlich

„Wir rechneten mit einem Neudörfler Sturmlauf in der Anfangsphase der zweiten Hälfte – dieser blieb jedoch aus“, so Meitz, der die Defensivleistung seiner Mannschaft lobte. Die Gäste standen kompakt und ließen kaum Chancen zu. In der 71. Minute gelang den spielbestimmenden Hausherren dann doch noch der Anschlusstreffer, als Stefan Greiner perfekt freigespielt wurde und eiskalt abschloss. Wiesen bewies aber Nerven, verteidigte weiterhin konzentriert und machte in der 86. Minute den Sack zu. Denis Zivcec schloss einen Konter in lässiger Manier ab und fixierte mit seinem dritten Volltreffer den 1:4 Endstand.

 

Christian Meitz, Trainer SC Wiesen: „Der Spielverlauf war an diesem Tag für uns. Mitte der zweiten Hälfte haben wir ins Spiel gefunden und eiskalt zugeschlagen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter