Schattendorf beendet Negativserie gegen Z-S-P

Der SV Schattendorf kann also doch noch gewinnen. Im Derby gegen den SV Z-S-P setzte sich die Wallner-Elf mit 5:2 durch und beendete somit eine Negativserie von fünf sieglosen Partien. Zum Ausruhen bleibt jedoch keine Zeit, denn bereits am kommenden Mittwoch trifft Schattendorf im heimischen Grenzstadion auf den SC Bad Sauerbrunn, den Drittplatzierten der II. Liga Mitte.

 

Die erste Hälfte stand ganz im Zeichen der Heimischen, die das Kommando übernahmen und von Beginn weg die torgefährlichere Mannschaft war. Nach einem kurzen Abtasten fand Timo Rzucidlo die erste Möglichkeit vor, dieser wurde aber vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Nach neun Minuten zappelte der Ball schließlich zum ersten Mal in den Maschen der Gäste. Jakob Trobollowitsch reagierte nach einem abgefälschten Mörz-Schuss am schnellsten und schob ein zum 1:0. In der 35. Minute legte dieser nach und markierte mit einem Traumtor seinen zweiten Volltreffer. Wieder leistete Michael Mörz die Vorarbeit und Trobollowitsch knallte aus rund 20 Metern den Ball unhaltbar ins Netz zum 2:0-Pausenstand.

Fünf weiter Treffer

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser in Fahrt und vor allem durch Juraj Dovicic zu guten Chancen. Nachdem dieser die erste nicht nutzen konnte, ließ er bei seinem zweiten Versuch Keeper Alex Bernhardt chancenlos und traf von der Strafraumgrenze zum 2:1. Als das Spiel nun wieder offener schien, machten die Hausherren allerdings binnen kürzester Zeit den Sack zu und ließen mit einem schnellen Doppelpack keine Zweifel mehr aufkommen. Zuerst sah Zemendorfs Alexander Tschögl nach einem rüden Foul die Ampelkarte und musste frühzeitig unter die Dusche, ehe Markus Pinter aus kurzer Distanz die Weichen auf Sieg stellte – 3:1. Und nur vier Minuten später erhöhte Mario Bierbaum auf 4:1 und feierte seinen ersten Saisontreffer im Dress der Blau-Weißen.

In der Schlussphase bekamen die rund 200 Zuseher noch zwei weitere Treffer zu sehen – gerecht verteilt. Zuerst sorgte Patrik Juhos noch einmal für Ergebniskosmetik und stellte auf 4:2, bevor sich auch Mark Hergovits in die Schützenliste eintrug und den 5:2-Endstand fixierte.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter