Gerechte Punkteteilung in Oberpullendorf!

Nach drei Siegen in Folge sind die Sauerbrunner mit breiter Brust zum Spitzenspiel in der II. Liga Mitte nach Oberpullendorf angereist, konnten aber die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Es war wohl nicht ihr Tag - aber auch nicht jener der Heimischen. Es kam auf beiden Seiten kaum zu zwingenden Torchancen und somit zu einem leistungsgerechten 0:0. Will man weiterhin im Spitzenfeld mitmischen, sei beiden Mannschaften eine Steigerung in den nächsten Spielen angeraten.


Matchball für Knotzer

In der ersten Spielhälfte plätscherte das Spiel vor sich hin, hüben wie drüben gab es nur den Ansatz von Tormöglichkeiten. Nach dem Pausenpfiff hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel. Norbert Nemeth setzte in der 50. Spielminute einen Kopfball an die Latte, Manuel Lämmermeyer scheiterte 15 Minuten später am Gästegoalie. Auf der anderen Seite hatte "Joker" Phillip Knotzer (kam im Minute 70 ins Spiel) in der 80. Minute eine Riesenchance, fand aber am gegnerischen Tormann seinen Lehrmeister. Die letzten Minuten verliefen noch hektisch, jedoch ohne zwingende Möglichkeiten.
 
Sauerbrunn-Trainer Heinz Kremser: "Remis geht o.k."
 
Auch Gäste-Coach Heinz Kremser fand wenig Begeisterung für dieses Spiel: "An diesem Abend war für uns einfach nicht mehr drin. Die Punkte sind gerecht verteilt, aber wir bleiben dran."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter