SV Sigless mit klarem Sieg gegen ASK Neutal!

In der zweiten Liga Mitte kam es am Freitagabend zum Duell des SV Sigless gegen den Tabellenletzten des ASK Neutal . Es wurde ein Spiel auf schiefer Ebene erwartet, was es am Ende auch war. Neutal verteidigte zwar geschickt mit Mann und Maus, am Ende musste man sich aber 4:0 geschlagen geben.

 

Die erste Halbzeit machte sofort deutlich, dass sich das Spielgeschehen fast nur in der Hälfte der Neutaler abspielte. Sigleß spielte zwar gut bis vor den gegnerischen 16er, am Ende fehlte aber manchmal der letzte und entscheidende Pass. „Neutal hat da teilweise auch wirklich geschickt verteidigt, die Räume sehr gut eng gemacht“ so Sigleß Coach Norbert Barisits. So kam es, dass Neutal zur Pause ein 0:0 halten konnte, Sigleß konnte trotz der spielerischen Überlegenheit nicht den erhofften Führungstreffer erzielen.

Knoten platzt nach der Pause

In den zweiten 45 Minuten sollte die Begegnung aber anders verlaufen. Sigleß dominierte weiterhin, schoss aber jetzt auch die nötigen Tore. Kurz nach der Pause war es Kapitän Arnold Ernst, der den Bann brach. Ab diesem Zeitpunkt war die Partie für die Gäste dann quasi gelaufen, denn die Hausherren spielten jetzt befreit auf und legten auch kurz darauf mit zwei schönen Toren durch Mirel Radonic und Aleksandar Mancic nach und stellte nach 60 Minuten auf 3:0, speziell der Treffer von Mancic hatte es in Sich, er nahm sich aus zwanzig Metern ein Herz und setzte den Ball ins Kreuzeck. Den Schlusspunkt in einer sehr einseitigen Partei setzte dann Peter Mriglot wenn auch etwas glücklich zum 4:0. „Am Ende war es eine klare Sache und auch ein verdienter Sieg“ so Norbert Barisits weiter.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter