Spielberichte

Draßmarkt möchte in der Hinrunde wieder Gas geben

Nicht ganz zufrieden mit dem Gezeigten in der Hinrunde ist mein beim SV Draßmarkt in der II.Liga Mitte im Burgenland. Nachdem man sich vor der Saison etwas mehr ausgerechnet hatte, reichte es am Ende nur für den 13.Tabellenplatz. Für die Ansprüche der Mittelburgenländer ist dieser Platz etwas zu wenig, dies soll sich im Frühjahr auch dank einer guten Vorbereitung ändern.

 

Bereits der Start der Draßmarkter war nicht wirklich gut, nach 6 Runden hatte man erst 4 Punkte auf dem Konto, danach lief es aber etwas besser, so konnten zum Beispiel gegen Steinberg oder gegen Lackenbach wichtige Siege eingefahren werden, die das Team etwas nach vorne brachten. Dennoch ist man am Ende der Hinrunde nicht wirklich zufrieden, was die aktuelle Platzierung angeht. "Wir sind nicht wirklich zufrieden, wir wollten eigentlich auf einem einstelligen Platz überwintern", so Draßmarkts Sektionsleiter Johann Kern. Mit einer guten Wintervorbereitung soll man nun wieder positivere Schlagzeilen liefern.

Weg von den unteren Rängen

Das primäre Ziel liegt jedoch auf der Hand, man möchte so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. "Wir wollen aus der unteren Region weg, wollen zumindest einstellig in der Tabelle die Saison abschließen", so Sektionsleiter Johann Kern weiter. Vor allem defensiv wird man sich bei den Burgenländern etwas steigern müssen, denn 35 Gegentreffer sind kein wirklich guter Wert, zudem sollen einige Veränderungen im Kader dabei helfen, díe Ziele zu erreichen.

Danijel Trajilovic konnte man zumindets schon einmal für sich gewinnen, mit ihm kommt ein Mann, der auch eine gewisse Qualität mitbringt und dem Team dabei helfen soll, das rettende Ufer in der Tabelle noch zu erreichen, die Qualität im Kader ist wohl auf alle Fälle dafür vorhanden.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus