Schattendorf mit dem nächsten Remis

Schattendorf
SV Sigleß

In der II. Liga Mitte empfing der Tabellendritte Schattendorf in der 19. Runde den Tabellensiebten SV Sigleß. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Sigleß mit 3:0 das bessere Ende für sich. Diesmal machten es die Schattendorfer den Sigleßern nicht so leicht, dennoch reichte es am Ende nicht für die vollen 3 Punkte.


Arnold Ernst trifft nach 21 Minuten

Die Hausherren hatten einen guten Start ins Spiel, Schattendorf war das bessere Team und versuchte früh, die gut gestaffelten Sigleßer zu knacken, die Führung fiel dann aber auf der anderen Seite, nach einem Eckball stellten sich die Gastgeber nicht sonderich geschickt an un der Ball fiel Arnold Ernst vor die Füße, dass 1:0 für die Sigleßer. Doch Schattendorf schlugnoch in den ersten 45 Minuten retour, nach eine Abstoß von Goalie Bernhardt dauerte es nur 5 Sekunden, ehe Christoph Witamwas allein vor dem Tor auftauchte, er traf eiskalt zum wichtigen und auch verdienten Ausgleich! Wenig später hatte man sogar die dicke Chance auf die Führung, doch Hannes Haring vergab aus bester Position!

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang wurde es dann etwas ruhiger, einma gab es allerdings Aufregung, als Schiri Rene Radl bei einer stritigen Entscheidung vom Assistenten "overruled" wurde, sieht man sicherlich nicht oft, dennoch Hut ab vor dem Schiri Gespann für diese mutige Entscheidng. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische ansonsten in Summe drei Mal Gelb (Bernd Steindl 48.; Marco Feyertag 74.; Zoltan Varga 75.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und schickte beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen mussten, unter die Dusche.

"Für uns war es jetzt schon ein Remis zu viel nach den letzten Ergebnissen, mit diesem Punkt heute kann ich nicht so gut leben, um ehrlich zu sein", brachte es Schattendorfs sportlicher Leiter Alex Bernhardt auf den Punkt.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten