Neudörfl nutzt Ausrutscher von Oberpetersdorf

Lackenbach
Neudörfl

Am Samstag traf Lackenbach in der II. Liga Mitte auf Neudörfl. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, dass Spiel war relativ unterhaltsam, mit em besseren Ende für die favorisierten Gäste aus Neudörfl, die damit die Lücke zum Tabellenführer wieder etwas kleiner machen konnten. 


Muharem Hujdurovic bringt Neudörfl früh in Front

Neudörfl startete furios in die Partie und kam bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Muharem Hujdurovic zeigte in der 6. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellte auf 0:1, die Hausherren reklamierten dabei leicht auf Abseits. Lackenbach schlug jedoch sofort zurück, einmal hatte man durch Stanimirovic eine gute Chance, einmal schoss Mörkl knapp über das Tor. Vor der Pause hatten dann wieder die Neudörfler die dicke Chance auf die Vorentscheidung, es blieb jedoch bei der knappen Führung. Danach beendete der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnte den Spielern 15 Minuten Pause.

Späte Entscheidung

Auch in der zweiten Halbzeit war es ein sehr offenes Spiel, Lackenbach versteckte sich keineswegs, hatte wieder durch Mörkl die dicke Chance auf den Ausgleich, doch der Schuss war etwas zu schwach. Danach hatte man aber auch Glück, als ein Ball von Emmer an die eigene Stange ging, wenig später konnte Neudörfl auch einen Lattentreffer verzeichnen, die Entscheidung lag in der Luft. Und diese fiel dann nach 80 Minuten, der starke Matthias Müller traf zum 0:2 und entschied damit ein wirklich unterhaltsames Spiel zu Gunsten der Gäste.

"Wir hatten in der zweiten Halbzeit bei den beiden Aluminium Treffer etwas Pech, doch auch Lackenbach hatte gute Möglichkeiten", so Neudörfls Coach Jürgen Burgermeister. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten