Pilgersdorf siegt dank starker erster Halbzeit in Oberpullendorf

Oberpullendorf
Pilgersdorf

Oberpullendorf empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenvierten Pilgersdorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Pilgersdorf mit 4:0 für sich, auch diesmal ließen die PIlgersdorfer nichts anbrennen, dank einer starken ersten Halbzeit konnte man sich in den zweiten 45 Minuten etwas zurücklehnen. 


Muccoli dreht auf

Von Beginn weg zeigten die PIlgersdorfer, dass man gewillt war, aus Oberpullendorf etwas mitzunehmen, die Heimstärke der Hausherren hatte zuletzt doch etwas nachgelassen und auch diesmal sollte man wenig Glück haben. Nach einer halben Stunde gingen die Pilgersdorfer durch Muccoli in Führung, Gabor Markus und erneut der starke Endrit Muccoli sorgten bereits in den ersten 45 Minuten für einen beruhigenden 0:3 Vorsprung, die PIlgersdorfer waren den Pullendorfern in allen Belangen überlegen in der ersten Halbzeit.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Halbzeit schalteten die Gäste aus Pilgersdorf dann einen Gang zurück, mit dem 3 Tore Vorsprung im Hintergrund versuchte man jetzt das Spiel zu verwalten. So kamen die Hausherren aus Oberpullendorf wieder etwas besser ins Spiel, man hatte sogar einige Möglichkeiten, doch vor dem Tor versagten den Gastgebern die Nerven. Pilgersdorf zog gegen Ende wieder etwas an, am Ende wurde es ein ungefährdeter Auswärtserfolg für die Pilgersdorfer, den man bereits in der ersten Halbzeit mit den 3 Treffern fixieren konnte. Pilgersdorf bleibt damit in der Tabelle auf Rang 4, die Oberpullendorfer auf Rang 7.

"Wir hatten wirklich eine ganz starke erste Halbzeit, in der wir das Spiel auch mehr oder weniger schon entschieden haben", so Pilgersdorfs Trainer Stefan Pürrer zu Ligaportal.at

Der Beste: Endrit Muccoli (Pilgersdorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten