Forchtenstein prolongiert die Heimserie!

Forchtenstein
Pilgersdorf

Am Freitag traf in der 26. Runde der II. Liga Mitte der Tabellensechste Forchtenstein vor heimischem Publikum auf den Tabellendritten Pilgersdorf. Forchtenstein verlor in Runde 25 mit 0:1 gegen SV Sigleß, während Pilgersdorf 1:0 gegen ASK Marz gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Pilgersdorf mit 3:0 das bessere Ende für sich, die Forchtensteiner hatten zu Hause zuletzt ganz starke Auftritte, an diese schloss man auch an diesem Freitag wieder an.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, Forchtenstein versuchte von Beginn weg ihr Heil in der Offensive, doch die Pilgersdorfer hielten gut dagegen, so spielte sich das Match zumeist im Mittelfeld ab und es gab wenig Höhepunkte in den ersten 45 Minuten, das logische Ergebnis zur Pause war das 0:0 zwischen den beiden Teams.

Hausherren drehen auf

In den zweiten 45 Minuten setzten die Forchtensteiner dann nach, man wurde immer besser und nach einer guten Stunde durfte man dann auch über die Führung jubeln, Alexander Leitner verwandelte einen Freistoß direkt zur verdienten Führung für die Hausherren. Pilgersdorf musste jetzt aufmaachen, die große Schlussoffensive blieb aber zunächst aus, im Gegenteil, denn die Partie schien nach 82 Minuten entschieden. Erneut Leitner mit einem Freistoß zur Mitte, wo Kevin Pint in den Ball rannte, 2:0 für die Hausherren! Doch die Gäste steckten nicht auf, ein satter Distanzschuss von Christoph Frühstück ermöglichte den Pilgersdorfern den Anschluss, doch den Schlusspunkt setzten wieder die Hausherren, als Robert Glenda das 3:1 erzielte.

"Wir haben unsere Heimserie fortgesetzt, der Sieg geht über die 90 Minuten gesehen auch in Ordnung", so Forchtensteins Trainer Christian Meitz.

Die Besten: Robert Glenda, David Brandstätter (beide Forchtenstein)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten