Spielberichte

Pilgersdorf und Neudörfl trennen sich im Spitzenspiel Remis

Pilgersdorf
Neudörfl

Am Freitag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Pilgersdorf und Neudörfl freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird, seit der letzten Woche steht ja fest, dass sich die Oberpetersdorfer uneinholbar an der Spitze befinden. Dennoch ist das Rennen um den zweiten Platz dahinter noch völlig offen.


Keine Tore in Halbzeit 1

Durch die Entscheidung in der Vorwoche wurde der Partie zwar etwas die Brisanz genommen, dennoch trafen zwei absolute Spitzenteams der Liga aufeinander. Zu Beginn neutralisierten sich beide Teams relativ schnell, das Spielgeschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab, Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten eher Mangelware und so blieb es bis zur Halbzeit beim Stand von 0:0 für beide Mannschaften.

2 Treffer, 1 Ausschluss

In der zweiten Spielhälfte nutzten dann die Gäste prompt eine ihrer wenigen Möglichkeiten, es musste dazu allerdings eine Standardsituation herhalten. In der 50. Minute bewahrte dabei Neven Juric mit dem Treffer zum 0:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trug sich in die Torschützenliste ein, es sollte nicht das Letzte Mal sein, dass man von Juric lesen sollte in diesem Spiel. Das Match plätscherte weiterhin dahin, jedoch sahen die Zuseher eine Partie auf sehr hohem Niveau, kurz vor dem Ende schwächsten sich dann aber die Gäste aus Neudörfl. Neven Juric sah nach einem harten Einsteigen die rote Karte, Pilgersdorf nutzte die Überzahl wenig später ebenfalls bei einem Standard aus, Endrit Mucolli sorgte für den am Ende wohl verdienten Ausgleich im Topsile der II.Liga Mitte.

"Das Spiel war auf einem guten Niveau, allerdings mit wenigen Torchancen. Am Ende geht der Punkt für beide Seiten wohl sicherlich in Ordnung", so Pilgersdorfs Trainer Stefan Pürrer.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten