Spielberichte

SC Nikitsch und SV Sigleß trennen sich Remis

SC Nikitsch
SV Sigleß

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensechzehnte SC Nikitsch in der 28. Runde der II. Liga Mitte auf den Tabellenzehnten SV Sigleß. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von SV Sigleß. Die Ausgangslage war vor dem Spiel mehr oder weniger bereits klar, die Nikitscher müssen am Ende wieder den gang in die 1.Klasse antreten, man kann allerdings auf ein lehrreiches Jahr zurückblicken.


Sigleß mit mehr Nachdruck

In den ersten 45 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Nikitsch stand Defensiv sehr dicht gestaffelt, was es den Gästen schwer machte, ein Durchkommen zu finden. Gelang es einmal, den Abwehrwall der Nikitscher zu durchdringen, war man mit den eigenen Möglichkeiten aber zu schleißig, denn Sigleß schaffte es nicht, den Ball im Tor unter zu bekommen. Danach war Pause im Mittelburgenland.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste aus Sigleß die besseren Möglichkeiten und dies nicht gerade wenig, doch entweder versagten die Nerven, oder Nikitsch Schlussmann Janos Petrovics konnte seine ganze Klasse unter Beweis stellen, der Schlussmann der Hausherren zeigte an diesem Tag seine ganze Klasse. Ihm ist es wohl zu verdanken, dass es trotz guter Möglichkeiten der Sigleßer beim 0:0 blieb.

"Mit den vielen Möglichkeiten müssen wir das Spiel eigentlich gewinnen, es war viel mehr drinnen und von dem her bin ich nur bedingt zufrieden", ärgertse sich Sigleß Trainer Pürk über die vielen vergebenen Chancen.

Die Besten: Janos Petrovics (Nikitsch), Arnold Ernst (Sigleß)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten