SpG Lockenhaus/Rattersdorf I mit Sieg im Abschlussmatch

SV Steinberg
Lockenhaus/Rattersdorf I

SV Steinberg empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellensechsten SpG Lockenhaus/Rattersdorf I und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied die SpG Lockenhaus/Rattersdorf I mit 3:1 für sich.


SpG Lockenhaus/Rattersdorf I geht früh in Front

Gleich in den ersten Minuten bearbeitete die SpG Lockenhaus/Rattersdorf I die gegnerische Abwehr, agierte in den Zweikämpfen aggressiver und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Oliver Toth versenkte nach genau 6 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 0:1. Und die Gäste machten weiter Druck, waren an diesem tag das bessere Team, vor der Pause konnte man noch nachlegen. Goalgetter Roland Szabo beförderte in der 35. Minute den Ball über die Linie und stellte auf 0:2. In der 45. Minute pfiff dann der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickte die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Klare Sache

Auch im zweiten Durchgang war es mehr oder weniger eine klare Angelegenheit. In Minute 50 fasste sich Oliver Toth ein Herz und vollendete eiskalt zum 0:3. Die Steinberger sorgten zumindest für die Ergebniskosmetik. Janos Szoeke bewahrte in der 61. Minute die Übersicht und verwandelte präzise zum 1:3. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und Lockenhaus/Rattersdorf I durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Der Beste: Roland Szabo (Lockenhaus)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten