Neudörfl schreibt erstmals an

Neudörfl
Draßmarkt

In der 2. Runde der II. Liga Mitte duellierten sich der Tabellendreizehnte Neudörfl und der Tabellensechste Draßmarkt. In der letzten Runde verlor Neudörfl mit 1:3 gegen den ASK Kaisersdorf. Nun sollte es nach der Auftaktpleite mit den Punkten klappen. Dochn der Auftakt war wie bereits in der Vorwoche alles andere als gut, Neudörf musste erneut einem Rücksand hinterherlaufen.


Draßmarkt geht früh in Front

Derweil war der Start für die Neudörfler alles andere als gut, ein Freistoß für die Draßmarkter brachte die Führung für die Gäste, dabei sah jedoch Neudörfl Goalie Nico Fleck nicht gut aus, der sonst so sichere Rückhalt der Hausherren patzte. Doch die Hausherren steckten nicht auf und kamen noch vor der Pause zum Ausgleich, Mark Horvath stellte einmal mehr seine Bedeutung unter Beweis, der Ausgleich noch vor der Pause! Bis zum Pausenpfiff passierte dann relativ wenig, es blieb beim Unentschieden zur Halbzeit. 

Neudörfl in Durchgang zwei mit Blitzstart

Doch im zweiten Durchgang sollten die Neudörfler dann endgültig in Spiellaune kommen, dies machte sich auch schnell an der Anzeigetafel bemerkbar. Lukas Grabenwoeger blieb vor dem Kasten eiskalt und brachte  in der 48. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 2:1. Die Gastgeber gaben weiter Gas, Samuel Glöckel krönte eine starke Leistung mit einem Treffer zum 3:1! Nach dem Schlusspfiff bejubelte Neudörfl die drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Lackenbach. Draßmarkt hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen ASK Marz die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

"Wir haben uns das Tor leider wie in der Vorwoche quasi selbst geschossen, danach sind wir aber rasch munter geowrden und haben uns meiner Meinung nach verdient den Sieg geholt", so Neudörfls Sektionsleiter Markus Braunöder.

Die Besten: Pauschallob (Neudörfl) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten