Forchtenstein ringt den SV Steinberg nieder

Forchtenstein
SV Steinberg

Am Donnerstag traf Forchtenstein in der II. Liga Mitte auf SV Steinberg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Beide Mannschaften wollten von Beginn weg klar machen, dass man die Punkte holen wollte, am Ende wurde es eineknappe Angelegenheit. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten Halbzeit mussten die zahlenden Besucher aber auf Tore warten. Beide Teams agierten zunächst etwas vorsichtig, Forchtenstein war bemüht, zunächst Defensiv gut zu stehen und dies gelang, Steinberg fand selten ein Durchkommen, die Gäste übernahmen aber nach einiger Zeit das Kommando, dennoch blieb es beim 0:0 zur Pause.

Später Elfer führt zur Entscheidung

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel lange Zeit ausgeglichen, erst in der Schlussviertelstunde wurde es dann hektisch. Nach 78 Minuten gab es Elfmeter für die Hausherren. Alexander Leitner bewahrte vom Punkt in der 79. Minute die Übersicht und verwandelte präzise zum 1:0, dies war der Türöffner für die Gastgber. Steinberg warf jetzt alles nach vorne, dies ermöglichte den Forchtensteiner Raum zum kontern. Anschließend blieb der Tormann nach 87 Minuten nur zweiter Sieger und Andreas Huber traf nach einem Konter zum 2:0. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging Forchtenstein als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den SV Steinberg mit 2:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SV Oberloisdorf beweisen, SV Steinberg trifft auf Oberpullendorf und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt fünf Mal zur gelben Karte (Laszlo Suetoe 58.; Akos Kozmor 80.; Balint Fabian 81.; Alexander Leitner 82.; Adam Balla 88.)

"Der Sieg war sicherlich auch etwas glücklich, durch den späten Elfer haben wir dann den Weg geebnet", so Forchtensteins Sektionsleiter Rainer Geisendorfer.

Der Beste: Gernot Leitner (Forchtenstein)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten