Schattendorf lässt gegen Neutal Punkte liegen

Schattendorf
ASK Neutal

In der II. Liga Mitte empfing der Tabellenelfte Schattendorf in der 3. Runde den Tabellensechzehnten ASK Neutal. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Schattendorf mit 3:2 das bessere Ende für sich. Der Aufsteiger aus Neutal wollte unbedingt Punkte von den heimstarken Schattendorfern entführen, dies gelang am Ende dann auch dank einer mutigen Spielweise.


Keine Tore in der ersten halben Stunde

Der Schiedsrichter begann früh mit dem Kartenspiel und zeigte Neutals Filz bereits nach 9 Minuten den gelben Karton. Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen, Schattendorf tat sich etwas schwer gegen die Gäste, die dann etwas glücklich in Führung gingen. Nach einem Ball an die Latte sprang der Ball wieder retour, Michael Trummer sagte Danke und erzielte die Führung. Doch lange sollte diese nicht halten, denn Zoltan Varga kam nach einem Gestocher im 16er an den Ball und erzielte noch vor der Pause den Schattendorfer ausgleich. Mit dem 1:1 ging es für beide mannschaften in die Kabinen.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang wollten die Schattendorfer dann unbedingt zum Führungstreffer kommen, doch vor dem Tor versagten den Hausherren die Nerven. Eckballserien der Hausherren brachten nichts ein und am Ende musste man gar noch froh sein, überhaupt einen Punkt zu ergattern. Nach einem Eckball der Schattendorfer rann man in einen Konter, am Ende stand Kollartis alleine vor Schattendorfs Bernhardt, doch dieser parierte spektakulär und rettete so den Punkt. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und schickte beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen mussten, unter die Dusche.

"Wenn man unsere Erwartungshaltung ansieht und dann das, was wir heute hier gespielt haben, können wir nicht zufrieden sein", brachte es Schattendorfs Alexander Bernhardt auf den Punkt.

Der Beste: Alexander Bernhardt (Schattendorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten