Neutal bezwingt den Favoriten aus Oberpullendorf

Oberpullendorf
ASK Neutal

Am Freitag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Oberpullendorf und ASK Neutal freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Oberpullendorf mit 3:1 das bessere Ende für sich. Neutal nutzte diesmal das gute Ergebnis der Vorwoche, am Ende durfte man über die drei Punkte jubeln! 


Keine Tore in Halbzeit 1

Die ersten 45 Minuten sind im Endeffekt relativ schnell erzählt, beide Teams hatten Respekt voreinander, in den ersten 30 Minuten gab es kaum gefährliche Aktionen in den Strafräumen, Neutal war bedacht, hinten zumindest gut zu stehen und dies gelang auch, auf beiden Seiten wurden nur Halbchancen vorgefunden, echte Tormöglichkeiten waren sehr rahr, dies sollte sich in der zweiten Halbzeit dann aber ändern. 

Neutal mit Spielglück

In der zweiten Halbzeit ging es dann schon etwas flotter zu, Oberpullendorf kam besser aus der Partie und hatte auch schnell die Führung inne, Ecke von links und Rok Schmid konnte einköpfen, die Führung für die Gastgeber! Danach hatte Köfarago die dicke Chance auf das 2:0, er scheiterte aber am starken Levante Hajgato. Im Gegenzug hatte man dann Pech, es gab Elfer für die Gäste nach einem Handspiel im 16er, den fälligen Elfer verwerte Michael Reiszner eiskalt, der Ausgleich! Nach dem 1:1 hatte Oberpullendorf jetzt einige Möglichkeiten, die Führung wieder zu ergattern, doch immer wieder scheiterte man am Goalie der Gäste. Und so kam es, wie es kommen musste, Laszlo Gulyas traf in Minute 83 zum Siegtreffer für die jubelnden Gäste aus Neutal!

"Nach dem 1:1 hatten wir etwas Spielglück, so ehrlich muss man sein. Langsam gewöhnen wir uns aber an die Liga, ich bin zufrieden", so Neutals Trainer Roman Fennes.

Die Besten: Levante Hajgato, Jan Reisenhofer (beide Neutal) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten