Neudörfl mit klarem Heimerfolg gegen Schattendorf

Neudörfl
Schattendorf

Am Freitag traf in der 8. Runde der II. Liga Mitte der Tabellenelfte Neudörfl vor heimischem Publikum auf den Tabellendreizehnten Schattendorf. Neudörfl remisierte in Runde 7 mit 1:1 gegen Pilgersdorf, während Schattendorf 4:2 gegen Oberpullendorf gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Neudörfl mit 3:0 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal sollten die Neudörfler das bessere Ende für sich haben, mit dem selben Ergebnis und dies obwohl man vor den Schattendorfern gewarnt war. 

Vorentscheidung vor der Pause

Denn die Schattendorfer hatten nach dem Trainerwechsel zuletzt eine positive Entwicklung gezeigt, man war also auf der Hut, ein relativ frühes Tor durch Braunöder erleichterte aber den Hausherren das Spiel. Man hatte die Gäste aus Schattendorf gut im Griff, es fehlten lediglich weitere Treffer. Und dieser entscheidene zweite Treffer sollte noch vor dem Seitenwechsel fallen, Grabenwöger stellte seine Wichtigkeit unter Beweis und traf eiskalt zum 2:0, dies war vor der Pause bereits eine Art Vorentscheidung. Schattendorf musste in der zweiten Halbzeit etwas mehr fürs Spiel machen, wenn man hier noch etwas mitnehmen wollte. 

Schattendorf macht auf

Im zweiten Durchgang mussten die Gäste durch den zwei Tore Rückstand jetzt etwas mehr fürs Spiel machen und dies tat man auch. Neudörfl überließ den Gästen das Feld, Schattendorf spielte, ohne jedoch wirkllich zu großen Chancen zu kommen. Und am Ende wurde es dann noch klarer. Fabian Scherleitner verwertet in Minute 70 zum 3:0 nach einer Standardsituation und besiegelte den am Ende ungefährdeten Heimsieg der Neudörfler gegen den SV Schattendorf.

"Das 2:0 vor der Pause war enorm wichtig für uns, dass hat den Gästen den Zahn gezogen", so Neudörfls Trainer Thomas Wallner.

Die Besten: Lukas Grabenwöger, Manuel Mosonyi (beide Neudörfl) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten