Marz und ZSP liefern sich 7 Tore Spektakel!

ASK Marz
SV 7023 Z-S-P

Am Freitag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams ASK Marz und SV 7023 Z-S-P freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der ASK Marz mit 3:0 das bessere Ende für sich. Auch diesmal sah es eigentlich gut aus für die Gastgeber, doch am Ende verlor man die Begegnung doch relativ klar.


ASK Marz geht früh in Front

Von Beginn an ging es in den ersten Minuten zumeist nur in eine Richtung. Der ASK Marz war auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übte Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Viktor Kozo bewies in Minute 9 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:0. Die Gäste waren in der Anfangsphase überhaupt nicht im Spiel, Marz diktierte das Geschehen, war die bessere Mannschaft. Erst nach einer guten halben Stunde wurden die Gäste besser, mit der ersten Möglichkeit schockte man dann auch gleich die Gastgeber. Stefan Gludovatz war durch und scorte zum Ausgleich! Und Gludovatz ließ seine Effizienz erneut aufblitzen, nur 5 Minuten später tauchte er wieder vor dem Kasten auf, 2 Chancen, 2 Tore! Marz musste als bessere Mannschaft mit einem Rückstand in die Pause. 

ZSP sorgt für Entscheidung

In der zweiten Halbzeit hatten dann die Gäste den besseren Start. In Minute 53 fasste sich Attila Dunaveczki ein Herz und verwertete vom Elferpunkt überlegt zum 1:3. Doch bei den ZSP´lern schlichen sich Fehler ein, dies ermöglichte den Hausherren durch Chovanko den Treffer zum 2:3, es wurde wieder spannend! Marz drückte jetzt, für die Gäste war nun mehr Platz da, diesen wusste man auch zu nutzen, Lukas Duris versenkte nach einem weiteren Foul im 16er den Ball zum 2:4, was auch die Entscheidung war in diesem Spiel. Dass 2:5 durch Gludvatz war nur mehr die Draufgabe in einem unterhaltsamen Spiel! 

"Die ersten 30 Minuten waren gar nicht gut von uns, wir sind aber speziell zu Beginn der zweiten Halbzeit dran geblieben. Mit dem 4:2 war die Sache gegessen", so ZSP´ sportlicher Leiter Gernot Ollram.

Die Besten: Lukas Duris, Stefan Gludovatz (beide ZSP) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten