Neudörfl und der ASK Kaisersdorf trennen sich zum Abschluss Remis

Neudörfl
ASK Kaisersdorf

Am Samstag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Neudörfl und ASK Kaisersdorf freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der ASK Kaisersdorf mit 3:1 das bessere Ende für sich. In der letzten Runde vor der Winterpause wollten beide Mannschaften noch einmal punkten, bevor es heißt: 2 Monate Pause. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten traf keine der beiden Mannschaften ins Tor und so stand es nach einer halben Stunde noch 0:0. Dies lag aber vor allem an Neudörfls Schlussmann Nico Fleck, der nach einer guten halben Stunde einen Elfmeter der Hausherren parieren konnte, Kaisersdorf verpasste dabei die große Chance, in Führung zu gehen. So blieb es bis zur Halbzeit beim Ergebnis von 0:0, denn auch Neudörfl brachte die Chancen, die man hatte, nicht im Tor unter. 

Späte Treffer im Spiel

In der zweiten Halbzeit mussten die Zuseher ebenfalls lange warten, ehe man jubeln durfte, doch die Treffer gelangen am Ende beiden Teams. Lukas Grabenwoeger bewies zunächst in Minute 74 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:0, dies sollte jedoch nicht lange halten. Bence Meszaros nutzte nämlich in Minute 79 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schloss zum 1:1 ab. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Janos Imre 54.; Laszlo Daniel Toth 60.; Martin Wagner 78.; Richard Mark Horvath 90.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und schickte beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen mussten, unter die Dusche.

Die Besten: Niko Fleck (Neudörfl), Janos Imre (Kaisersdorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten