Oberpullendorf entführt drei wichtige Punkte bei Pürrer Debur

Lackenbach
Oberpullendorf

Lackenbach empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten Oberpullendorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Oberpullendorf mit 1:0 für sich. Es war das erste Spiel der Oberpullendorfer von Neo Coach Mario Pürrer, der nach dem Ende in Eisenstadt erstmals das Zepter in der Hand hatte. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten traf keine der beiden Mannschaften ins Tor und so stand es nach einer halben Stunde noch 0:0. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, Lackenbach übernahm dann etwas Kommando nach ca 20 Minuten, man hatte durch Janitsch und Weninger gute Möglichkeiten, die jedoch nicht wirklich etwas einbrachten. Oberpullendorf stand hinten gut und ließ sonst wenig zu, so bliebe es beim 0:0 zur Pause zwischen den beiden Teams. Im zweiten Durchgang sollten sich die Vorzeichen in diesem Spiel dann etwas ändern, die Gästen kamen mehr und mehr auf. 

Treffer mit der letzten Aktion

Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren dann zunächst eine große Portion Glück, als Oberpullendorf nur die Latte traf. Danach wurde man immer besser, langsam aber sicher übernham man hier das Spiel, speziell am Ende drückte man ordentlich auf den Sieg. Als bereits alle mit einem Remis recneten, war plötzlich Sebastian Trenkmann nach einer Flanke zur Stelle und schob nur Sekunden vor dem Ende ein. Riesenjubel bei den Gästen, die sich den Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit nicht ganz unverdient geholt hatten. Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und Oberpullendorf durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Die Besten: Sebastian Trenkmann, Lukas Wenninger (beide Oberpullendorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten