Starke 10 Minuten reichen Draßmarkt zum 2:0 Heimsieg

Draßmarkt
ASK Marz

Am Freitag traf in der 4. Runde der II. Liga Mitte der Tabellenachte Draßmarkt vor heimischem Publikum auf den Tabellenneunten ASK Marz. Draßmarkt remisierte in Runde 3 mit 0:0 gegen Oberpullendorf, während ASK Marz 0:0 gegen Forchtenstein remisierte . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen.


Marz ist das bessere Team

In Halbzeit 1 traf, um es vorweg zu nehmen, keine der beiden Mannschaften ins Tor und so stand es nach 45 Minuten noch 0:0. Marz war jedoch etwas besser im Spiel als die Drßmarkter, man hatte auch die etwas besseren Chancen, doch wirklich Zwingendes war nicht dabei. So ging es mit dem 0:0 in die Kabinen, in den zweiten 45 Minuten sollte dann etwas mehr Action vorhanden sein.

15 Minuten entscheiden Spiel

Im zweiten Durchgang sollte das Spiel dann quasi nach einer Stunde entschieden sein. Zunächst traf Christian Gschirtz nach einem Freistoß zur Führung für Draßmarkt, danach wurde es etwas kurios. Zunächst sah Mark Saller von Marz die Ampelkarte und musste vorzeitig runter, danach versuchte Dominik Heissler den Ball mit dem Rücken zum Tor in den Strafraum zu bringen, seine Bogenlampe wurde jedoch immer länger und landete am Ende tatsächlich im Tor. Von diesem Doppelschlag sollten sich die Marzer nie mehr wirklich erholen, mit einem Mann mehr hatten die Hausherren das Spiel jetzt im Griff und spielten so den Sieg nach Hause. 

"Erste Halbzeit hatte Marz mehr vom Spiel, ich denke aber das unser Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung geht", so Draßmarkts Trainer Wolfgang Bleier. 

Der Beste: Christian Gschirtz (Draßmarkt) 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten