Pilgersdorf mit Derbysieg gegen Lockenhaus-Rattersdorf

SC Lockenhaus-Rattersdorf I
Pilgersdorf

In der II. Liga Mitte empfing der Tabellenfünfzehnte Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf I in der 8. Runde den Tabellenachten Pilgersdorf. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Pilgersdorf mit 3:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal sollten die leicht favorisierten Pilgersdorfer am Ende gewinnen. 


Andre Doppler trifft nach 36 Minuten

Pilgersdorf hatte den besseren Start ins Spiel, bereits nach 12 Minuten hätte man durch Karoly in Führung gehen können. Doch der Schuss war kein Problem für Marco Cividino im Tor der Gastgeber. Nach einer halben Stunde trauten sich dann auch die Hausherren etwas mehr zu, mehr als eine Chance durch Winkler war es jedoch nicht. Kurz vor dem Seitenwechsel dann die Führung für Pilgersdorf. Karoly setzte sich auf rechts durch, spielte zur Mitte, wo Doppler mit Links danke sagte, die verdiente Führung für Pilgersdorf! 

Sperl mit der Entscheidung

Im zweiten Durchgang blieben die Pilgersdorfer besser, doch es daurte lange, bis man das Spiel endgültig entscheiden konnte. In Minute 80 fasste sich nämlich Phillip Sperl ein Herz und verwertete überlegt zum 0:2. Niemand sah dich nach einem 20 Meter Solo gezwungen, Sperl am Schießen zu hindern und dies nutzte er eiskalt aus. Nach 88 Minuten kassierte noch Endrit Mucolli den gelben Karton. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und Pilgersdorf durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen, der Derbysieg war ihnen nicht mehr zu nehmen. 

"Der Sieg geht denke ich in Ordnung, die Hausherren hatten nur zwei bis drei Möglichkeiten im Spiel", so Pilgersdorfs Trainer Stefan Pürrer.

Der Beste: Phillip Sperl (Pilgersdorf) 

 


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter