Vereinsbetreuer werden

Schattendorf bleibt weiterhin in der Spur, Sieg gegen Forchtenstein

Forchtenstein
Schattendorf

Ein hartes Stück Arbeit, so in etwa lässt sich der Erfolg am Wochenende beschreiben. Schattendorf stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog Forchtenstein mit einem 4:0-Erfolg das Fell über die Ohren, jedoch erst nach 70 umkämpften Minuten. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.


Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die ersten 45 Minuten waren sehr ausgeglichen, Schattendorf hatte mit den gut stehenden Forchtensteinern ihre Probleme, die Hausherren machten das Spielfeld eng, es ergaben sich jeweils nur zwei Möglichkeiten auf beiden Seiten, die jedoch allesamt nichts hervorbrachten. So ging es mit dem torlosen Remis in die Kabinen.

Freistoß als Dosenöffner

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 70.Minute, ehe der Favorit seiner Rolle auch wirklich gerecht wurde. Christopher Grafl trat zu einem Freistoß an und versenkte diesen sehenswert im Winkel, der Dosenöffner in diesem Spiel! Denn danach kombinierten sich die Schatendorfer jetzt schön durch und agierten so, wie man sich das erwarten konnte. Gerhard Karner per Doppelpack, einmal nach einem Eckball und einmal im 1 gegen 1 mit dem Torwart und ein weiterer Treffer von Derdak besiegelten am Ende die doch klare Niederlage für die Hausherren. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der Gast beim Sieg gegen Forchtenstein verlassen, und auch tabellarisch sieht es für Schattendorf weiter verheißungsvoll aus. Die Offensivabteilung von Schattendorf funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 23-mal zu.

"Das Spiel war lange offen. Forchtenstein hat uns 70 Minuten wirklich hervorragend in Zaun gehalten, am Ende haben wir den Sieg dann auch etwas erzwungen", so Schattendors Alexander Bernhardt.

Die Besten: Christopher Grafl, Gerhard Karner (beide Schattendorf) 

II. Liga Mitte: Forchtenstein – Schattendorf, 0:4 (0:0)

  • 68
    Christopher Grafl 0:1
  • 70
    Gerhard Karner 0:2
  • 75
    Gerhard Karner 0:3
  • 92
    Patrick Derdak 0:4

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!