Vereinsbetreuer werden

Hitziges Duell zwischen Rohrbach und Steinberg

Ein hitziges Duell bis zum Ende lieferten sich am Wochenende in der II.Liga Mitte der SV Rohrbach und der SV Steinberg, die Rohrbacher gingen vor dem Spiel als leichter Favorit ins Rennen, doch Steinberg machte den "Gansbären" das Leben bis zum Schluss richtig schwer. Am Ende musste man aber mit der Niederlage die Heimreise antreten.

 

Rohrbach hatte den perfekten Start ins Spiel, bereits nach vier Minuten durfte man über die Führung jubeln, als Jan Michetschläger nach einem Eckball zur Stelle war und die Führung erzielte. Die Führung tat den Rohrbachern zu Beginn jedoch nicht gut, denn Steinberg wurde mit Fortdauer der Partie immer besser und kam immer besser ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit bestätigten die Gäste dann auch den Aufwärtstrend und kamen durch Benjamin Kun zum Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt auch verdient war.

Erneut Corner zur Entscheidung 

In der zweiten Halbzeit dann erneut Steinberg mit guten Anteilen am Spiel, den Treffer erzielten aber erneut die Gastgeber. Wieder musste ein Eckball herhalten, als Martin Leimstätter diesmal zur Stelle war und die Führung für Rohrbach untermauerte. Steinberg gab sich nicht geschlagen und warf zum Ende alles nach vorne, Schiedsrichter Helmut Flasch gab 9 Minuten Nachspielzeit, was die Gemüter zusätzlch erhitzte, die nach dem Spiel auch teilweise überkochten. Es blieb am Ende aber bei dem knappen Erfolg für die Rohrbacher, die damit weiterhin sehr gut unterwegs sind in der noch jungen Spielzeit. 

"Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dass wir am Ende nicht unverdient gewonnen haben meiner Meinung nach", so Rohrbachs Obmann Roman Landl.

Die Besten: Manuel Mihalits, Dominik Stöger (beide Rohrbach) 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!