Vereinsbetreuer werden

SC Lockenhaus-Rattersdorf mit emotionalem Erfolg in Oberloisdorf

SV Oberloisdorf
SC Lockenhaus-Rattersdorf I

Wer hätte sich das gedacht - der SC Lockenhaus-Rattersdorf trug gegen Oberloisdorf einen knappen 1:0-Erfolg davon. An und für sich nichts überraschendes, blickt man jedoch auf die Aufstellung der Gäste dann schon eher. Das Hinspiel gegen den SV Oberloisdorf hatte der Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf für sich entschieden und einen 2:0-Sieg gefeiert.


Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen, um es vorweg zu nehmen. Die Gäste hatten mit insgesamt acht Ausfällen zu kämpfen, Coach Stössl musste also alle Register ziehen, um eine schlagkräftige Truppe stellen zu können. Oberloisdorf tat sich in den ersten 45 MInuten gegen diese auch ziemlich schwer. 

Gmeindl mit dem Goldtor

Im zweiten Durchgang legten die Hausherren dann etwas zu, die gefährlichen Aktionen konnte jedoch Keeper Sipos entschärfen. Gegen Ende dann der JUbel bei den Gästen, Timo Gmeindl sorgte mit einem Tausendguldenschuss in den Winkel für großen JUbel bei den Gästen! Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Lockenhaus/Rattersdorf I in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz hinter Schattendorf. Mit dem Sieg baute der Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf I die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Gast elf Siege, drei Remis und kassierte erst sechs Niederlagen. Am Samstag muss der SV Oberloisdorf bei Pilgersdorf ran, zeitgleich wird Lockenhaus/Rattersdorf I von Neudörfl in Empfang genommen, dazwischen gibt es am Montag das Spiel bei ZSP.

"Ich hatte nach dem Spiel wirklich Tränen in den Augen, wir hatten so viele Ausfälle aber die Jungs haben wirklich alles gegeben", so Lockenhaus Coach Edi Stössl.

Die Besten: Gabor Sipos, Timo Gmeindl, Markus Gneis (alle Lockenhaus) 

II. Liga Mitte: SV Oberloisdorf – Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf I, 0:1 (0:0)

  • 82
    Timo Gmeindl 0:1