Vereinsbetreuer werden

ASK Marz demontiert Neutal und feiert Kantersieg

ASK Neutal
ASK Marz

Torreiches Duell in der II.Liga Mitte am Wochenende! Mit 1:5 verlor der ASK Neutal am vergangenen Freitag deutlich gegen den ASK Marz. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Marz hatte mit 4:1 gesiegt und auch diesmal sollte am Ende kein Zweifel aufkommen, wer denn der Sieger sein sollte. 


Es entwicklete sich von Beginn weg ein offenes Spiel auf beiden Seiten, mit einigen Möglichkeiten auch auf beiden Seiten. Um den entscheidenden Deut besser waren zur Pause die Gäste, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Lubomir Chovanko versenkte die Kugel zum 1:0 (46.), es hätte zum Seitenwechsel auch durchaus 2:2 stehen können. 

Doppelschlag lässt Hoffnung erlischen

Im zweiten Durchgang machten die Marzer dann schnell ernst, Artar Benes und erneut Lubomir Chovanko trafen im Doppelschlag. Danach ließen die Marzer das Spiel aber etwas schleifen, Reiszner konnte daher kurz zum 3:1 einschießen, danach zogen die Marzer aber das Tempo wieder an und sorgten am Ende dank weiteren Toren von Marenich und einem Eigentor von Stefan Decker für klare Verhältnisse. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der ASK Marz in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück vom ASK Marz.  Am nächsten Samstag reist der ASK Neutal zu Draßmarkt, zeitgleich empfängt der ASK Marz Lackenbach.

"Wir sind nach dem dritten Treffer etwas überheblich geworden, danach konnten wir aber noch nachsetzen", so Marz Sektionsleiter Markus Giefing.

Die Besten: Mert Etiz, Ivan Jevremovic (beide Marz) 

II. Liga Mitte: ASK Neutal – ASK Marz, 1:5 (0:1)

  • 96
    Eigentor durch Stefan Decker 1:5
  • 89
    Philip Marenich 1:4
  • 59
    Michael Reiszner 1:3
  • 52
    Lubomir Chovanko 0:3
  • 50
    Artúr Benes 0:2
  • 46
    Lubomir Chovanko 0:1