Vereinsbetreuer werden

Sieg für Rohrbach im ersten Ligaspiel - Forchtenstein muss mit Niederlage starten

Rohrbach
Forchtenstein

Endlich rollt der Ball wieder in der II.Liga Mitte. Zum Auftakt in die neue Spielzeit kam Rohrbach gegen Forchtenstein zu einem 2:0. Die Hausherren stellten damit gleich vom ersten Spieltag weg die Ambitionen unter Beweis, diesmal wieder ganz vorne mitzumischen. 


Dabei erwischten die Rohrbacher auch einen perfekten Start ins Eröffnungsspiel. In der siebten Minute ging der SV Rohrbach in Führung, Alex Damasdi nutzte die starke Anfangsphase der Gastgeber und traf. Forchtenstein war gewillt auszugleichen, man kam aber erst nach guten 30 Minuten ins Spiel, bis dahin hätte es durchaus bereits 2:0 für die Hausherren stehen können. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus.

Rohrbach verpasst frühe Entscheidung

Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren dann eine Vielzahl an Möglichkeiten, man lief in etwa drei, viermal alleine auf das Tor zu, an der Chancenauswertung muss jedoch noch gearbeitet werden. In der 82. Minute brachte Rohrbach das Netz dann aber doch zum Zappeln, erneut war es der starke Damasdi, der den erlösenden Treffer erzielte, von Forchtenstein kam in den zweiten 45 Minuten beinahe gar nichts mehr. Mit dem Abpfiff war den Gastgebern der Start ins neue Fußballjahr geglückt. Als Nächstes steht für den SV Rohrbach eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:00 Uhr) geht es gegen den SV Steinberg. Forchtenstein tritt bereits einen Tag vorher gegen Oberpullendorf an (18:00 Uhr).

"Wir haben das Spiel nach 25 Minuten etwas aus der Hand gegeben, in der zweiten Halbzeit hätten wir den Sack dann aber früher zumachen müssen", so Rohrbachs Trainer Karl Rupprecht. 

II. Liga Mitte: SV Rohrbach – Forchtenstein, 2:0 (1:0)

  • 82
    Alex Damasdi 2:0
  • 7
    Alex Damasdi 1:0