SC Trausdorf: Ein Hoffnungsschimmer am Horizont

Für den SC Trausdorf war es eine katastrophale Herbstsaison, nicht nur, dass man sich auf dem letzten Tabellenplatz der II. Liga Nord befindet, sondern einige Leistungsträger wie Goran Batar, Sasa Stojnic, Nikola Tadic und Istvan Varga haben den Verein verlassen und dann das Damoklesschwert über dem Verein, wird der Pachtvertrag für die Sportanlage mit Esterhazy verlängert oder muss man am 31. August 2020 das Feld räumen. Wahrlich keine erfreulichen Tatsachen, aber einige Funktionäre sind guten Mutes, dass sich alles in Wohlbefinden auflösen wird.

Eine schwere Frühjahrsaison steht bevor

Wir fragten Obmann Günter Guszics, wie er die momentane Situation sieht und welche Hoffnungen er für die Zukunft des Vereines hat und ob sich seiner Meinung nach der Abstieg noch vermeiden lässt: „Die Herbstsaison ist für uns sehr schlecht gelaufen, wir sind auf dem letzten Tabellenplatz, geschuldet auch den vielen verletzten Spieler und bei einige Begegnungen hatten wir Pech und diese ganz knapp verloren“. Dazu passt der Spruch von Charly Körbel, Fußball-Legende der Eintracht Frankfurt: Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam noch das Pech hinzu. Guszics sagt weiter:“ Wir werden alles versuchen nicht abzusteigen, sollte es doch passieren, dann ist es auch kein Beinbruch für den Verein. Wir werden mit jungen Spielern eine leistungsstarke Mannschaft aufbauen und optimistisch in die Zukunft schauen“.

Ein neuer Trainer beginnt mit seiner Arbeit

Nach dem Abgang einiger Stammspieler, wird in der Winterpause nach neuen Spielern Ausschau gehhalten:“ Ja, wir sind mit einigen Spielern in Verhandlungen, aber bis zum heutigen Zeitpunkt ist noch nichts fixiert. Eine Verpflichtung können wir allerdings schon bekanntgeben, Gigel Ileana heißt unser neuer Trainer, er hat schon einige Mannschaften der. II. Liga Nord trainiert, zuletzt war er in Wallern tätig und sein Ziel ist es, junge Spieler in der Kampfmannschaft einzubauen und womöglich den Abstieg vermeiden. Mit dem Training wird am 21. Januar begonnen und der Trainer hofft, dass alle Spieler ihre Verletzungen auskuriert haben und fit zum Training erscheinen werden“ so der Obmann.

Wie sieht es eigentlich in den Verhandlungen mit Esterhazy aus: „Die Gespräche befinden sich im Endspurt, der Vertrag soll angeblich zwei oder drei Jahre verlängert werden und ich haben ein gutes Gefühl, dass sich alles zum Positiven wenden wird“ sagt ein hoffnungsvoller Günter Guszics abschließend.

Abgänge: Goran Batar , Sasa Stojnic, Nikola Tadic und Istvan Varga


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter