Vereinsbetreuer werden

SV Wimpassing peilt Top-5 an

Der SV Wimpassing hatte nach seinem Abstieg aus der Burgenlandliga einige Probleme, in der II. Liga Nord Fuß zu fassen, man positionierte in der ersten Saison auf dem 9. Tabellenplatz, in der letzten Saison lief es besser, mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Kittsee wurde auf dem 2. Tabellenplatz in die nächste Lockdown-Pause gegangen. Für die kommende Saison möchte Trainer Michael Hartl jungen Spielern die Möglichkeit geben, sich in die Kampfmannschaft zu integrieren und weiterzubilden.

Ligaportal.at fragte Michael Hartl, Trainer SV Wimpassing, wie er die kommende Saison für seine Mannschaft sieht.

Ligaportal: Nun haben die Spieler schon einige Trainingseinheiten hinter sich gebracht, Wie steht es um den Fitnesszustand der Spieler?  Ist man schon auf einem guten Level??

Hartl: „Wir haben ein Programm gehabt, das ab dem Abbruch durchgeplant bis jetzt zum Wiederstart.  Alles Spieler sind konditionell auf einem guten Level. Wir haben viele junge Spieler, teilweise unter 18 Jahre, die sowieso immer Training auf dem Platz hatten und die Kombination zwischen den jungen Spielern und den erfahrenen Spieler klappte ganz gut, die eh schon wussten, wie man sich fit hält.“

Ligaportal: Gibt es neue Transfers?

Hartl: „Wir haben zwei junge Spieler geholt, Samuel Adogbeji aus St. Georgen und seinen Bruder Isaac aus Draßburg.“

Ligaportal: An welchen Positionen gibt es aktuell noch Handlungsbedarf?

Hartl: „Ein Transfer ist noch offen, da warten wir auf die Freigabe des Vereins, ansonsten steht der Kader.“

Ligaportal: Was trauen Sie Ihrer Mannschaft in der kommenden Saison zu?

Hartl: „Ich glaube, dass wir im vorigen Jahr schon gezeigt haben, dass wir gut sind, und wir wollen uns definitiv unter die ersten fünf in der Tabelle platzieren.“

Ligaportal: Wer sind außer euch die Favoriten in der II. Liga Nord?

Hartl: „Die Auslosung brachte uns zu Beginn UFC Pama und Kittsee. Das sind gleich zwei sehr starke Gegner. Danach kann man sicher schon in etwa abschätzen, in welche Richtung es gehen wird.“

Ligaportal: Wer wird Europameister?

Hartl: „Ich glaube England, wegen dem Heimvorteil.“

Ligaportal: Wie gefällt Ihnen die brandneue Ligaportal-App?

Hartl: „Sie gefällt mir sehr gut, aber durch den Lockdown konnte man weniger über den Amateurfußball lesen, aber die ist ok.“

Ligaportal: Wie sind die Vorbereitungsspiele bis jetzt gelaufen, zufriedenstellend oder muss noch einiges verbessert werden?

Hartl: „Man merkt natürlich die Sommerzeit, etliche Spieler sind im Urlaub, für das morgige Spiel gegen Leithaprodersdorf fehlen mir 5 Stammspieler, aber grundsätzlich bin ich mit den Leistungen in den Vorbereitungsspielen zufrieden, denn wir haben einen breiten Kader und können somit bei den Einsätzen der Spieler variieren.“

Ligaportal: Gehen Sie davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird, oder rechnen Sie mit neuerlichen Lockdowns im Sommer/Herbst (Stichwort: Virus-Mutationen)?

Hartl: „Da unsere Liga die Herbstmeisterschaft bis Mitte Oktober zu Ende gespielt hat, gehe ich davon aus, dass es keinen Abbruch geben wird.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!