Der FC Illmitz will in der oberen Tabellenhälfte bleiben

Der Aufsteiger FC Illmitz zeigte bereits in der Hinrunde, dass er in der II. Liga Nord angekommen ist und sich mit dem 4. Tabellenplatz auch behaupten konnte. Die Offensive ist das Paradestück der Truppe von Markus Tschida – im Schnitt bringt man es auf mindestens zwei Tore pro Spiel. Außerdem hat man mit Thomas Zwickl einen schussgewaltigen Stürmer in den eigenen Reihen. Verbessert werden muss allerdings die Defensive: Man hat bis dato die zweitmeisten Gegentore aller Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte bekommen.

Ligaportal.at sprach mit Trainer Markus Tschida, wie er die Herbstsaison und seine Mannschaft im Allgemeinen bewertet und welche Ziele er für die Rückrunde hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Tschida: „Dass uns nach dem Aufstieg die Hinrunde gut gelungen ist, das sieht man an der Platzierung und dass einige junge Spieler zum Einsatz kamen und eine gute Leistung gezeigt haben.“

Ligaportal: Was muss in der Rückrunde besser werden?

Tschida: „Wir müssen an der Defensive noch arbeiten. Wir sind prinzipiell offensiv ausgerichtet, aber das wissen inzwischen die Gegner und spielen gegen uns mit einer Defensivtaktik. Dadurch haben wir etliche Konter-Tore bekommen, das müssen wir abstellen.“

Ligaportal: Haben sich die Neuzugänge vom Sommer bewährt, haben sie die Erwartungen erfüllt?

Tschida: „Marco Baumholzer ist ein Stammspieler geworden, Thomas Zinkl kann aufgrund seines Berufes nicht an allen Trainingseinheiten teilnehmen, aber er zeigt auch eine gute Leistung.“

Ligaportal: Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause?

Tschida: „Am Transfermarkt waren wir nicht aktiv, denn es kommen zwei Langzeitverletzte wieder zu der Mannschaft zurück. Das sind Andreas Wieger und Daniel Josef Ecker, die werden uns im Frühjahr wieder zur Verfügung stehen.“

Ligaportal: Wie hat der FC die Wintervorbereitung in Angriff genommen, gibt es einen genauen Fahrplan?

Tschida: „Nach dem Saisonende haben wir drei Wochen Pause gemacht, anschließend bekamen die Spieler ein Laufprogramm. Über Weihnachten war wieder Ruhe eingekehrt, im Januar ging es mit dem Lauftraining weiter. Das Mannschaftstraining beginnt am 24. Januar.“

Ligaportal: Nach dem 4. Tabellenplatz, welche Ziele steckt ihr euch für die Rückrunde?

Tschida: „Wir wollen in der oberen Tabellenhälfte bleiben, obwohl die Rückrunde für uns nicht einfach werden wird, da nun alle Vereine unsere Spielweise kennen und dementsprechend agieren werden.“

Ligaportal: Wie schätzen Sie die Tabellensituation ein, wer wird am Ende die Nase vorn haben?

Tschida: „Ich schätze, Halbturn wird das Rennen machen und aufsteigen.“